Colón / Panama


panamaPanamas Wahlspruch „Pro Mundi Beneficio“ (Für das Wohl der Welt) trifft den Nagel auf den Kopf. Der Panamakanal, mit dem das Land allgemein in Verbindung gebracht wird, ist ein Segen für die Schifffahrt dieser Welt.

Anstatt riesige Umwege um das häufig ungemütliche und extrem gefährliche Kap Hoorn machen zu müssen, oder durch die Magellanstraße zu fahren, wählen Seeschiffe den Kanal, der das Karibische Meer im Norden mit dem Pazifischen Ozean im Süden verbindet. Die Fahrtstrecke von New York nach San Francisco lässt sich, wie zu lesen ist, durch die Kanalpassage von 30.000 km auf etwa 10.000 km verkürzen.

Panama - Gatunschleuse am Panamakanal

Panama - Niedrigwasser am Pazifik

Panama, das ist der schmalste Teil der zentralamerikanischen Landbrücke. Das Land grenzt im Westen an Costa Rica und im Osten an Kolumbien. Auf 75.517 km², das ist etwas mehr als die Fläche Bayerns, leben 3,3 Mio. Menschen. Die meisten Panamaer wohnen in den dicht besiedelten Gebieten der Pazifkregion sowie im Umfeld der Kanalzone.

Der Blick aus der Vogelperspektive lässt die abwechslungsreiche Geografie des Landes ahnen. Bemerkenswert ist die Kordillere, die Panama von West nach Ost durchzieht. Ihr höchster Berg mit 3.477 m Höhe ist der Volcán Barú. Im Nordwesten des Landes liegt im Karibischen Meer die Inselgruppe Bocas del Toro, deren Strände gern von Touristen besucht werden. Auf der Pazifikseite ragt die Halbinsel Azuero weit in den Stillen Ozean hinein. In dieser Gegend überwiegen Weideflächen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Im anschließenden Canajagua-Bergland hat die Erosion ungewöhnliche kegelartige Hügel geformt. Im Südwesten Panamas liegt der Nationalpark Sarigua, eine 8.000 ha große Halbwüste. Dichter Urwald wuchert im Osten Panamas, in der Provinz Darién.

Die Küstenlinie Panamas ist zerklüftet. Buchten und fjordartige Einschnitte prägen die Landschaft. Kleine und mittelgroße Flüsse durchziehen das Land. Wegen der spezifischen Beschaffenheit des Landes konnten sich jedoch keine großen Ströme entwickeln. Bemerkenswert sind die großen Seen des Landes. Nennenswert sind hier vor allem der Lago Gatun, der Teil des Panamakanals ist, sowie der weit östlich von Panama City gelegene Lago Bayano.

Der Traum jedes Kreuzfahrt-Touristen ist es, mit dem Kreuzfahrtschiff den 82 km langen Panamakanal zu durchfahren. Freunde, die die Passage erlebt haben, sind voll des Lobes über die abwechslungsreiche Kanalfahrt und die bewundernswerte Schleusentechnik. Wir anderen, die wir nicht den Kanal passieren, müssen uns mit den beiden Städten zufriedengeben, die den Kanalzugang markieren. Der nördliche Zugang liegt bei Colón und der südliche Zugang bei Panama City.

Panama - Schiffe vor Colon

Panama - Plaza de la Independencia

Kreuzfahrt-Schiffe laufen auf ihren Fahrten durch das Karibische Meer häufig Colón an. Die im Norden Panamas gelegene Stadt trägt ihren Namen zur Ehre Christopher Kolumbus’. Die zweitgrößte Stadt Panamas ist ein bedeutender Hafen und Handelsplatz sowie wegen der Kanalschleusen ein wichtiges Touristenziel. Colón erlangte im Jahr 1953 den Status einer Freihafen- und Freihandelszone. Es sollte angenommen werden, dass die Hauptstadt der Provinz Colón mit ihren gut 200.000 Einwohnern prosperiert. Dem ist aber nicht so. Seit den späten 1960er Jahren ging es mit Colón wirtschaftlich bergab. Durch die Einführung von Frachtcontainern erfuhr der Hafen starke Veränderungen, da viele Arbeitsplätze im Hafen entfielen. Die Arbeitslosenquote soll bei sagenhaften 40 % liegen. Die Armutsrate soll erdrückend und die Kriminalitätsrate hoch sein. Dies hat dazu geführt, dass in Reiseführern von einem Besuch Colóns abgeraten wird.

Gewaltige internationale Investitionen, die in den Handelshafen, die Hotellerie, die Energiewirtschaft und die Raffinerien getätigt werden, geben der Stadt Hoffnung für die Zukunft. Infolge des Neubaus des Kreuzfahrt-Hafens Colón 2000 und des Pier 6 im Ortsteil Cristóbal laufen wieder zunehmend Kreuzfahrt-Schiffe den Hafen der Stadt an. Was es am Haltepunkt Colón zu sehen gibt, dazu berichten wir unter Sehenswertes.

Panama - Kreuzfahrtschiffe in Colon