Dover

Dover


Die 33.000 Einwohner zählende Stadt Dover liegt im Südosten Englands am Ärmelkanal. Die Hafenstadt ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts in der Grafschaft Kent. Wegen seiner bis zu 100 Meter hohen Kreidefelsen ist Dover weltbekannt.

Dover - Kreidefelsen mit Dover Castle

Dover - Kreidefelsen mit Dover Castle


Die Straße von Dover trennt England vom europäischen Festland. Die kürzeste Entfernung zwischen beiden Landmassen beträgt 34 Kilometer. Keine andere Stadt Englands liegt näher am europäischen Festland.

Dovers weit zurückreichende Geschichte

Historische Funde belegen, dass bereits in der Bronzezeit Handelskontakte zwischen England und dem europäischen Festland bestanden. Aus jener Zeit stammen Steinwerkzeuge und das älteste seetüchtige Boot der Welt. Es wird im Dover Museum ausgestellt.

Zur Zeit der römischen Besatzung Englands war Portus Dubris – das spätere Dover – Ausgangspunkt der quer durch England führenden Römerstraße. Gleichzeitig nutzte die römische Flotte den Standort zur Kontrolle der Meerenge. Noch heute können Reste römischer Bauten besichtigt werden. Die Römer waren längst Geschichte, als die Normannen den Ort einnahmen. Herzog Wilhelm der Eroberer, der spätere englische König, ließ im Jahr 1068 eine erste Burg errichten. Aus ihr entwickelte sich Dover Castle.

Dover Castle

Dover Castle


Englands wichtigster Fährhafen

Die Stadt lebt von der Schifffahrt. Der Hafen ist ein Drehkreuz für Cargo- und Containerschiffe. Hinzu kommen vielfältige Fähr- und Kreuzfahrtaktivitäten. Von Dover fahren regelmäßig Fährschiffe zu den französischen Küstenstädten Calais und Dünkirchen. Zwar hat die Stadt seit der Eröffnung des Eurotunnels im Jahr 1994 an Bedeutung verloren, dennoch ist sie noch immer der bestfrequentierte Fährhafen Englands und Europas.

Fährhafen Dover

Fährhafen Dover


In einer großzügig bemessenen Marina stehen 400 Liegeplätze für die vielen, den Ärmelkanal querenden Hobby-Segler bereit.

Es bestehen direkte Autobahnanbindungen, und die Stadt ist an das Hochgeschwindigkeitsnetz der britischen Bahnen angeschlossen. In Dover starten ebenfalls die Buslinien des Anbieters National Express.

Die Stadt ist an Englands nationales Radwegenetz angeschlossen, und sie ist Ausgangs- und Endpunkt zweier Fernwanderwege.

Für Gäste von Kreuzfahrtschiffen

Nach Southampton ist Dover die zweitwichtigste Kreuzfahrtdestination Großbritanniens. Im Jahr 2019 waren mehr als 120 Kreuzfahrtschiffe gemeldet. Die beiden Kreuzfahrtterminals sind für bis zu drei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig ausgelegt.

Blick auf Dover Castle

Blick auf Dover Castle


Der Hafen ist der ideale Ausgangspunkt für Touren nach London, Canterbury und ins benachbarte Umland. Unter Ein Tag in London und Ein Tag in Canterbury schildern wir unsere Erfahrungen mit solchen Ausflügen. 

Update Oktober 2020