Autor: Karl W. P. Beyer

Sieben Arabische Emirate bilden die Föderation der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der Staat von der vierfachen Fläche des Bundeslandes Hessen liegt im Südosten der Arabischen Halbinsel an der Küste des Persischen Golfs. Die VAE dürfen sich glücklich schätzen. Sie besitzen die siebtgrößten Erdölvorkommen der Welt und gelten als eines der reichsten Länder der Welt.

Die beiden bekanntesten und erdölreichsten Emirate der VAE sind Abu Dhabi und Dubai. Abu Dhabi obliegt die politische Führungsrolle der Föderation. In Dubai dagegen werden die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Impulse gesetzt. Es ist das an Bevölkerung reichste Emirat. In dem 3.885 km² großen Land leben insgesamt etwa 2,2 Millionen Einwohner.

Dubai-City - Skyline mit Staatsyacht Dubai

Dubai-City - Skyline mit Staatsyacht Dubai


Etwa 1,9 Millionen Menschen sind in Dubai-City zu Hause. Anders als vergleichbar große europäische Metropolen ist Dubai-City nicht homogen gewachsen. Die Stadt ist eine Ansammlung einzelner Wohn- und Geschäftsbezirke. Zwischen denen liegen große Freiflächen. Möglicherweise entstehen dort die nächsten Mega-Bauwerke. Großzügig dimensionierte Highways verbinden die einzelnen Stadtteile.  

Dubai-City - Blick vom Burj Khalifa- Blickrichtung Südwest

Dubai-City - Blick vom Burj Khalifa- Blickrichtung Südwest


Dubai-City ist eine Stadt der Gegensätze. In riesigen, prunkvollen Einkaufspassagen werden die Luxusgüter der Welt verkauft, und in den Souks zu beiden Seiten des Dubai Creek werden Gold- und Gewürze gehandelt. Nirgendwo sonst auf der Welt findet man in den Shopping-Malls ein riesiges Aquarium oder eine gewaltige Indoor-Skihalle.

Dubai-City - Dubai Aquarium & Underwater Zoo

Dubai-City - Dubai Aquarium & Underwater Zoo


Die Skyline der Stadt verändert sich jährlich. Die meisten der hochaufragenden Bauten entstanden erst in den letzten 15 Jahren. Dominiert wird die Hochhauskulisse vom Burj Khalifa. Das nadelförmige, 828 Meter hohe Gebäude ist weltweit das höchste Bauwerk. Von zwei Aussichtplattformen genießen zahlende Besucher unglaubliche Ausblicke über die Stadt.

Dubai-City - Dubai Cruise Terminal mit Queen Elizabeth 2 und Burj Khalifa

Dubai-City - Dubai Cruise Terminal mit Queen Elizabeth 2 und Burj Khalifa


In Dubai-City gerät alles größer als an anderen Orten der Welt. Ein Beispiel hierfür sind die drei vor der Küste aufgeschütteten künstlichen Inseln. Zwei der Gebilde („Palm Jebel Ali“ und „Palm Jumeirah“) besitzen die Form einer Palme. Das dritte Projekt, es hört auf den Namen „The World“, bildet ganz unbescheiden die Staaten der Welt nach. Auf 300 künstlichen Inseln sollen Hotels, luxuriöse Häuser, Restaurants und Ferienanlagen entstehen. Seit der Finanzkrise ruht das Projekt allerdings.

Dubai City - Im Bildhintergrund The World

Dubai City - Im Bildhintergrund The World


Dubai besitzt einen der weltweit größten Flughäfen. Mit 80 Millionen Passagieren im Jahr ist Dubai International Airport ein wichtiges internationales Luft-Drehkreuz zwischen Afrika, Asien und Europa. Dubai City besitzt eine über Jahrhunderte dauernde Tradition als Handelshafen. Die Liegeplätze der Dhaus entlang dem Dubai Creek sind ein Beleg hierfür. Weitere Infrastrukturmaßnahmen galten dem Seehafen. Der gewinnt hinsichtlich des Fracht- und Passagier-Umschlags zunehmend an Bedeutung, und auch das Kreuzfahrtgeschäft boomt seit Jahren.

Dubai City - Dhaus am Dubai Creek

Dubai City - Dhaus am Dubai Creek


Dubai-City ist keine Stadt für Romantiker. Dubai-City ist ein Wechsel auf die Zukunft. Hier wurden Petrol-Dollars in geradezu verschwenderischer Weise in Beton angelegt. Unter Dubai – Sehenswertes berichten wir über die wesentlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt.