Dubai

Dubai


Sieben Staaten bilden die Föderation der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Mit 3.885 km² Fläche ist Dubai das zweitgrößte der Emirate. Der Staat liegt zwischen den Emiraten Abu Dhabi und Schardscha im Südosten der Arabischen Halbinsel. Im Land lebten Stand 2019 nach Schätzungen des „Dubai Statistics Center“ 3,35 Millionen Menschen.

Abu Dhabi und Dubai führen die VAE

Die beiden bekanntesten (und reichsten) Emirate der VAE sind Abu Dhabi und Dubai. Abu Dhabi obliegt innerhalb der Föderation die politische Führungsrolle. Dubai setzt die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Impulse.

Staatsyacht vor der Skyline von Duibai-City

Staatsyacht vor der Skyline von Duibai-City


 

 

Dubai-City – Dubais Metropole

Die Metropole kommt auf geschätzt zwei Millionen Einwohner. Anders als vergleichbar große Ballungsgebiete in Europa ist die Stadt nicht homogen gewachsen; sie ist eine Ansammlung einzelner Wohn- und Geschäftsbezirke. Dazwischen liegen riesige Freiflächen. Möglicherweise sind diese für die nächsten Mega-Bauwerke vorgesehen. Großzügig dimensionierte Highways verbinden die einzelnen Stadtteile.

Blick vom Burj Khalifa auf Hochhäuser und Highways

Blick vom Burj Khalifa auf Hochhäuser und Highways


Dubai-City – Hauptstadt der Gigantomanie

Die Hauptstadt des Emirats ist phänomenal und voller Gegensätze. In den Souks, zu beiden Seiten des Dubai Creek, wird in pittoresken, traditionellen Läden mit Gold und Gewürzen gehandelt. In den modernen Stadtteilen offerieren Geschäfte in riesigen, prunkvollen Einkaufspassagen die Luxusgüter der Welt. Die Dubai Mall lockt Besucher mit einer Kunsteisbahn, die so groß ist wie ein Eishockey Spielfeld, einem riesigen dreistöckigen Seewasser-Aquarium und einem Unterwasserzoo. Die Mall of the Emirates bietet ihren Besuchern eine gewaltige Indoor-Skihalle mit insgesamt 1½ Kilometern Pisten und drei Skiliften.

Im Souk Al Kabeer
Nobelmarken in der Dubai Mall

Die Skyline der Stadt verändert sich von Jahr zu Jahr. Die meisten der hoch aufragenden Bauten entstanden in den letzten 15 Jahren. Derzeit wird die Kulisse der Hochhäuser vom Burj Khalifa dominiert. Das nadelförmige, 828 Meter hohe Gebäude ist - derzeit noch - das weltweit höchste Bauwerk. Von zwei Aussichtplattformen in 456 und 555 Meter Höhe genießen zahlende Besucher unglaubliche Ausblicke über die Stadt.
Wir empfehlen, für Besuche des Burj Khalifa Vorausbuchungen zu vereinbaren.

Burj Khalifa am Abend

Burj Khalifa am Abend


Touristenhochburg, Verkehrsknotenpunkt und Hafenstadt

Unter den weltweit größten Flughäfen nimmt Dubai nach Atlanta und Peking den dritten Platz ein. Mehr als 89 Millionen Passagiere nutzten im Jahr 2018 den internationalen Flughafen des Emirats. Im Jahr 2018 beherbergten Dubais Hotels 15,9 Millionen ausländische Gäste. Den größten Anteil hatten Besucher aus Indien (2 Millionen). Gäste aus Saudi-Arabien nahmen mit 1,6 Millionen den zweiten Rang ein. Bis zum Jahr 2025 plant das Emirat an die Spitze der weltweit am häufigsten besuchten Destinationen aufzusteigen (Quelle statista.de).

Die Stadt ist seit Jahrhunderten ein Handelshafen. Die Liegeplätze der herkömmlichen Dhaus entlang des Dubai Creeks sind ein Beleg für die maritimen Traditionen des Emirats. Bedeutende Infrastrukturmaßnahmen galten in den letzten Jahren Dubais Hochseehafen. Der gewinnt hinsichtlich des Fracht- und Passagier-Umschlags zunehmend an Bedeutung. Das Kreuzfahrtterminal Port Rashid verzeichnet jährlich mehr als 600.000 Passagiere.

Dubai Creek mit Dhaus

Dubai Creek mit Dhaus


Dubai-City ist keine Stadt für Romantiker. Sie ist ein Wechsel auf die Zukunft. Hier wurden Petrol-Dollars in verschwenderischer Weise in Beton gegossen. Unter Dubai – Sehenswürdigkeiten berichten wir über die uns wichtig erscheinenden Attraktionen der Metropole.

Update März 2020