Dubai Sehenswürdigkeiten

Dubai Sehenswürdigkeiten


Weltenbummler bezeichnen Dubai-City häufig als „Stadt der Superlative. Vor vier Jahrzehnten war die derzeit größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ein bescheidenes Fischerdorf. Dank kräftig sprudelnder Petrodollars wandelte sich die Siedlung in der Folgezeit zu einer Metropole mit spektakulären Bauten und einer atemberaubenden Hochhauskulisse. Nach aktuellen Schätzungen zählt Dubai City ungefähr zwei Millionen Einwohner.
In Anbetracht seiner begrenzten Erdölreserven, die Vorräte reichen für die nächsten 40 Jahre, setzte das Emirat auf den Tourismus als zweites Standbein. Im Jahr 2018, vor Ausbruch der Corona-Pandemie, wurden nahezu 16 Millionen Besucher und über 89 Millionen Flugreisende am Drehkreuz Dubai International Airport gezählt. Dubai ist in der kühleren Jahreshälfte außerdem ein Ziel der Kreuzfahrtschiffe.

Dubais Kreuzfahrt-Terminals 

Seit 2020 besitzt Dubai mit dem Mina Rashid und dem Dubai Harbour Cruise Terminal zwei leistungsfähige Kreuzfahrtterminals. Seit dem Jahr 1972 wird das Mina Rashid Terminal am Eingang des Dubai Creek betrieben. Das von der Carnival-Gruppe mit initiierte Harbour Cruise Terminal wurde im Schatten der künstlichen Insel Palm Jumeirah angelegt.

Mina Rashid

Mina Rashid, das luxuriöse Dubai Cruise Terminal, ist weitläufig, verschwenderisch ausgestattet und auf die verschiedenartigen Bedürfnisse der Reisenden eingestellt. Individualisten unter den Passagieren erreichen die Sehenswürdigkeiten der Metropole mit den „Big Bus“ genannten Hop On – Hop Off-Bussen, kostenlosen Zubringerbussen zur Mercato Mall, den allgegenwärtigen Taxen oder der Metro. Im Umfeld des Mina Rashid-Terminals bieten sich vor allem Besuche der historischen Stadtteile beidseits des Dubai Creek, der Jumeirah Zentralmoschee und des Stadtteils Dubai Downtown an.

Dubai - Mina Rashid Kreuzfahrt-Terminal


Dubai - Mina Rashid Kreuzfahrt-Terminal


Dubai - Innenbereich des Mina Rashid Kreuzfahrt-Terminals


Dubai - Innenbereich des Mina Rashid Kreuzfahrt-Terminals 


Harbour Cruise Terminal

Dubais jüngstes Kreuzfahrt-Terminal wurde nicht weniger verschwenderisch und großräumig als Mina Rashid gestaltet. Vom Harbour Cruise Terminal bieten sich wegen der langen in Dubai zu bewältigenden Distanzen vor allem individuelle Touren zum Burj Al Arab, zum Ain Dubai, dem höchsten Riesenrad der Welt, zur Mall of the Emirates oder zur Expo 2020 an.

Dubai - Harbour Cruise Terminal Dubai - Harbour Cruise Terminal


Unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Dubai

Unabhängig von den zurückzulegenden Distanzen, in der Länge erstreckt sich das Stadtgebiet von Nord nach Süd über gut 60 Kilometer, sind Dubais bedeutendste Sehenswürdigkeiten über das Stadtgebiet verstreut. Die von uns getroffene Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Je nach Interessenlage sind andere Ziele vorstellbar.

Die historischen Viertel entlang des Dubai Creek

Der Dubai Creek ist ein bis zu 1.300 Meter breiter und elf Kilometer langer Meeresarm des Persischen Golfs. Er trennt die Stadtteile Bur Dubai und Deira. Beide Bereiche stehen für die historischen Distrikte der Stadt. Der Dubai Creek ist der traditionelle Wasserweg, von dem aus Dhaus in den Iran, den Irak oder nach Indien fuhren. Mit Dhaus oder Abras, kleinen Wassertaxen, werden Creek-Touren durchgeführt.

Dubai Creek mit Dhaus

Dubai Creek mit Dhaus


Zu beiden Seiten des Creeks erstrecken sich weitläufige Souks. Am nördlichen Ufer finden wir den Gold- und den Gewürz-Souk. Am Südufer liegt in der Stadtlage Shindagha der Bur Dubai Souk Market. Von weiterem Interesse sind die Lagen Bastakiya und Al Seef.

Dubai - Deira - Al Sabkha Viertel
Dubai - Deira - Al Sabkha Viertel
Dubai - Bastakiya-Viertel - Gewürze im Souk
Dubai - Al Fahidi-Viertel - Al Shandagah Wachturm

Höhepunkt von Bastakiya ist das vom al-Fahidi-Fort eingeschlossene Dubai-Museum. Die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaute Festung ist das älteste Bauwerk der Stadt. Es wurde aus Stampflehm, Korallenstein und Muscheln errichtet. Seit 1995 besitzt der Bau eine unterirdische Abteilung. Im Museum sind eine Waffensammlung und eine archäologische Abteilung untergebracht.

Dubai Museum - Al Fahidi Fort


Dubai Museum - Al Fahidi Fort


Dubai Museum - Al Fahidi Fort


Dubai Museum - Al Fahidi Fort 


Wir empfehlen, ausreichend Zeit in den verwinkelten, traditionellen Vierteln zu verbringen. Die Stadtbezirke zeigen das ursprüngliche Dubai. Typische Bauwerke der Stadtteile sind die allgegenwärtigen Windtürme. Bevor es Klimaanlagen gab, schufen die Türme Abhilfe gegen die glühende Hitze der Sommermonate. Öffnungen ließen kühlere Luft in die Bauten einströmen und wärmere Luft ausströmen.

Dubai - Bastakiya-ViertelDubai - Bastakiya-Viertel


Eine Auswahl einzigartiger Bauten

Per Mitte 2019 nennt die Statistik für Dubai 190 Bauten von mehr als 150 Meter Höhe. Dubai nimmt, was die Wolkenkratzer anbelangt weltweit nach Hongkong, New York und Shenzhen den vierten Rang ein. Viele der Bauten besitzen spezielle Merkmale, die sie einmalig erscheinen lassen. Unsere Favoriten aus der Fülle der herausragenden Bauten:  

Burj al Arab – der Turm der Araber

Das im Jahr 1999 eingeweihte Luxushotel Burj Al Arab ist wegen seiner an ein Segel erinnernden Silhouette weltweit bekannt. Die offizielle Bewertung mit 5 Sternen wird dem Gebotenen nicht gerecht. Die märchenhafte Ausstattung des Hotels animierte die Medien, das Luxus-Domizil zum 7-Sterne-Hotel zu verklären. Das Hotel bietet seinen Gästen ausschließlich Suiten. Deren Größen variieren zwischen 169 und 780 Quadratmetern. Der über 60 Etagen in die Höhe ragende, spektakuläre Bau liegt auf einer künstlichen Insel. Inklusive der Antennenspitze ist der Burj Al Arab 321 Meter hoch. Anders als beim Burj Khalifa gibt es im Burj Al Arab keine öffentliche Aussichtsterrasse. Um einen Ausblick von oben zu genießen, ist ein externer Gast gezwungen, für viel Geld einen Tisch in der „Skyview Bar“ zu reservieren.

Dubai - Burj Al Arab
Dubai - Burj Al Arab vom Seawings-Flugzeug gesehen
Dubai - Burj Al Arab von See gesehen
Dubai - Burj Al Arab von Palm Jumeirah gesehen

 

Burj Khalifa – das höchste Bauwerk der Welt

Der im Januar 2010 eröffnete Burj Khalifa ist mit 828 Höhenmetern derzeit das höchste freistehende Gebäude der Welt. Es besitzt 189 Etagen. 163 der Etagen werden für Büros, ein Hotel und Wohnungen genutzt. Nicht weniger als 57 Aufzüge erschließen das nadelförmige Bauwerk. In der 125. Etage befindet sich in 456 Meter Höhe die Aussichtsplattformen At the Top. Sie gestattet Besuchern einen 360°-Rundumblick. Eine zweite Plattform mit Aussichtsterrasse wurde in der 148. Etage auf 555 Meter Höhe eingerichtet. Der Ausblick von beiden Ebenen ist phänomenal. Die nutzbare Gesamtfläche beträgt mehr als 517.000 Quadratmeter. Das entspricht nach Fifa-Normen mehr als 72 Fußballfeldern. Die Baukosten lagen bei ungefähr einer Milliarde Euro.

Burj Khalifa - links im Bild


Burj Khalifa - links im Bild

Burj Khalifa


Burj Khalifa

  Standort zu Google Maps
  Eintritt

Erwachsene zahlen im Jahr 2022 für den Besuch der unteren Plattform mit 149 Dirham (AED) annähernd 40 Euro.
Die Preise variieren nach der Tageszeit. Wir empfehlen, die terminierten Tickets frühzeitig vor Antritt der Reise
im Internet zu buchen. Der Blick von oben ist den finanziellen Aufwand wert!

Option1: Das klassische Ticket für den 124 und 125 Stock.
Burj Khalifa Level 124 und 125 Eintrittskarte

Option 2: Das Ticket zum 148 Stock und 124, 125  Stock. Zugang ohne Anstehen für Sicherheit und Aufzug.
  Burj Khalifa: Tickets & Tour Level 124, 125 and 148

Der Dubai Frame

Im Januar 2018 wurde im Zabeel Park mit dem goldglänzenden „Rahmen von Dubai“ der größte Bilderrahmen der Welt eingeweiht. Zwei 150 Meter hohe Türme sind im Unterteil durch ein Basisgebäude und im oberen Bereich durch eine 93 Meter breite Brückenkonstruktion verbunden. Auf diese Weise entsteht der Illusion eines Bilderrahmens. Je nach Standort sieht der Betrachter das „neue“ Dubai mit dem Burj Khalifa oder das „alte“ Dubai mit dem Stadtteil Deira. Vom Sky-Deck genießen Besucher uneingeschränkte 360° Panoramablicke. Für Nervenkitzel sorgt eine große, begehbare Glasfläche in einem Teil des Sky-Decks. Auf der unteren Ebene des Frame präsentiert ein Museum die Stadtgeschichte Dubais.

Dubai Frame


Dubai Frame

Dubai Frame - Selfies auf dem Glasboden


Dubai Frame - Selfies auf dem Glasboden

  Standort zu Google Maps
  Eintritt

Ticket Dubai Frame
Ticket für den Dubai Frame. Umgehung der Warteschlange an der Kasse.
Der Eintritt in den gepflegten Zabeel Park ist im Ticketpreis inbegriffen.

  Aktivität

Kleingruppen-Stadtrundfahrt mit Dubai Frame Ticket
Halbtägige Stadtrundfahrt in Dubai mit einem Guide und Eintrittstickets für den Dubai Frame.

The Opus by Omniyat

In Dubais Business Bay, steht das architektonische Meisterwerk der Star-Architektin Zaha Hadid (†). Der fließende Komplex beinhaltet ein Melia Hotel sowie luxuriöse Wohnungen und Geschäftsräume. In 71 Meter Höhe verbindet eine asymmetrische, dreistöckige Brückenkonstruktion die beiden Türme des Bauwerks.

Dubai - The Opus


Dubai - The Opus

Dubai - The Opus - Foyer


Dubai - The Opus - Foyer

  Standort Al A'amal St - Business Bay; in fußläufiger Entfernung vom Burj Khalifa, zu Google Maps
  Der Eingangsbereich mit dem viergeschossigen Atrium darf besichtigt werden.

Dubai Fountain

Die Dubai Fountain sprüht in dem künstlich angelegten Burj Khalifa Lake vor der Dubai Mall und dem Burj Khalifa. Die größten Wasserspiele der Erde erzeugen auf einer Länge von 250 Metern bis zu 1.000 unterschiedliche Fontänen. Die Wasserstrahlen spritzen bis zu 150 Meter hoch. Täglich um 13:00 und um 13:30 Uhr, an Freitagen um 13:30 und 14:00 Uhr, beginnen die von Musik begleiteten Brunnenshows. Die spektakuläreren Abend-Shows starten gegen 18:00 Uhr und dauern bis 22:00 Uhr, an bestimmten Tagen auch länger. Als Zugabe wird der Burj Khalifa illuminiert.

Dubai - Burj Khalifa Lake
Dubai Fountain - Abendshow
Dubai Fountain - Abendshow
Dubai Fountain - illuminierter Burj Khalifa
  Standort zu Google Maps
  Eintritt Eintritt frei. Wir empfehlen, zum Betrachten der nur wenige Minuten dauernden Vorstellung mehrere Standorte zu wählen.
Geeignete Positionen sind die häufig überfüllte Promenade vor der Mall, die wenig frequentierte Restaurant-Ebene vor
dem Souk al Bahar oder die Brücke neben dem Hotel Palace Downtown Dubai.
  Aktivität

Fountain Show & Traditionelle Burj Lake-Bootsfahrt
Dubai Fountain Show anschauen während einer 30-minütige Fahrt mit einem traditionellen „Abra“-Wassertaxi auf dem Burj Lake.

Ausgewählte Malls und der City Walk

Wir kennen nicht die Zahl der Malls in Dubai. Drei Malls gehören ins „Pflichtprogramm“ der internationalen Gäste. Es sind die luxuriöse Dubai Mall, die nicht minder glanzvolle Mall of the Emirates und die kleine und „geerdete“ Mercato Mall. Interessant finden wir ebenfalls den Souk al Bahar sowie den neuen City Walk. Bei diesem handelt es sich um eine Fußgängerzone mit Geschäften und Restaurants.

Die Dubai Mall

Die Dubai Mall befindet sich im Stadtteil Downtown Dubai. Dort dominieren Apartmenthäuser, Bürogebäude und Hotels. Im Zentrum des Stadtteils stehen der Burj Khalifa und die Dubai Mall. Mit mehr als 350.000 Quadratmetern Verkaufsfläche zählt die Dubai Mall zu den weltweit größten Einkaufszentren.

Dubai Mall aus der Vogelperspektive


Dubai Mall aus der Vogelperspektive


Dubai Mall - die Ebene der Nobelmarken


Dubai Mall - die Ebene der Nobelmarken 


Die Dubai Mall wurde ursprünglich für 37 Millionen Besucher im Jahr konzipiert. Vor Beginn der Corona-Pandemie besuchten 80 Millionen Menschen den Einkaufstempel. In der riesigen Anlage präsentieren sich mehr als 1.300 Ladengeschäfte und über 200 gastronomische Betriebe. Ankermieter sind die Galeries Lafayette und Bloomingdale’s. In der „Fashion Avenue“ finden Interessenten 150 Luxusläden und erstklassige gastronomische Einrichtungen.

Dubai Mall am Abend

Dubai Mall am Abend


Damit es den Besuchern an nichts mangelt, wurden der Ice Rink, eine Kunsteisbahn von olympischen Ausmaßen, ein Saal für Modeschauen, ein Multiplex-Kino, ein musikgesteuerter Springbrunnen, das größte Indoor-Aquarium der Welt und vieles mehr eingerichtet. Die Geschäftsführung der Mall trifft Vorkehrungen, eine Zahl von 100 Millionen Besuchern im Jahr zu empfangen.

Dubai Mall - Ice Rink
Dubai Mall - Aquarium - Werbeeinlage
Dubai Mall - Wasserfall
Dubai Mall - Paul French Bakery & Café
  Eintritt Für Gäste von Kreuzfahrtschiffen: Die Dubai Mall ist vom Port Mina Rashid mit Taxen schnell und einfach zu erreichen. Die Entfernung beträgt „lediglich“ 14 Kilometer. Für eine Taxifahrt sind knapp 60 AED, entsprechend 15 Euro aufzuwenden. Zu beachten ist dabei die am Terminal anfallende Standgebühr von 25 AED (6 Euro). Allgemein fallen beim Besteigen eines Taxis lediglich 5 AED Kosten an. Sämtliche Taxen sind mit Taxametern ausgestattet. Viele Taxen bieten zusätzlich die Zahlweise per Kreditkarte. 
  Standort zu Google Maps
  Eintritt Aquarium und Unterwasserzoo Tagesticket
Tagesticket für das Aquarium und den lohneswerten Unterwasserzoo von Dubai.

Die Mall of the Emirates

Ein Erlebnis der anderen Art ist die Mall of the Emirates. Die Ausmaße der Verkaufsfläche werden auf mehr als 600.000 Quadratmeter beziffert. Auf vier Etagen sind über 500 Geschäfte verteilt. Neben den für die VAE typischen Shops mit Nobelmarken finden Käufer auch Ladengeschäfte weniger bekannter Marken, für Unterhaltungselektronik und die Dinge des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus gehören ein Theater, ein Megakino und eine gigantische Spielhalle zur Ausstattung.

Dubai - Mall of the Emirates


Dubai - Mall of the Emirates


Dubai - Mall of the Emirates


Dubai - Mall of the Emirates 


Wem in einer Wüstenregion wie Dubai der Sinn nach Skilaufen steht, besucht in der Mall of the Emirates „Ski Dubai“, die größte Indoor-Skianlage der Welt. Ski Dubai bietet ihren Gästen drei Skilifte und Ski-Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Die längste Abfahrt kommt bei 60 Meter Höhenunterschied auf 400 Meter Länge. Eine Halfpipe und ein Snow Park mit Schlittenbahnen komplettieren das Angebot.

Dubai - Mall of the Emirates - Halfpipe Ski Dubai


Dubai - Mall of the Emirates - Halfpipe Ski Dubai

Dubai - Skipiste in der Mall of the Emirates


Dubai - Skipiste in der Mall of the Emirates

Für Gäste von Kreuzfahrtschiffen: Die Mall of the Emirates ist ungefähr zwölf Kilometer vom neuen Terminal am Dubai Harbour entfernt. Vom Mina Rashid-Hafen fahren Taxen ungefähr 25 Kilometer auf zumeist innerstädtischen Schnellstraßen.
{  Standort zu Google Maps
  Eintritt

Ski Dubai + Ski Dubai: Snow Park
Unterschiedliche Optionen für Ski Dubai + Ski Dubai: Snow Park sind verfügbar.

Mercato Mall

Die im italienischen Renaissancestil gestaltete Mercato Mall liegt im Stadtteil Jumeirah in relativer Nähe zum Mina Rashid Terminal. Die Mall wurde für die Bedürfnisse der Anwohner entwickelt. Das erklärt, weshalb sie bodenständig und weniger protzig als die beiden vorgenannten Einkaufstempel wirkt. Selbstverständlich fehlen weder ein Supermarkt, ein Kino noch andere Möglichkeiten der Unterhaltung. Von der Mercato Mall bietet sich ein Spaziergang zum neu entwickelten „City Walk“ an.

Dubai - Mercato Mall


Dubai - Mercato Mall


Dubai - Mercato Mall im Renaissancestil


Dubai - Mercato Mall im Renaissancestil 


Standort: zu Google Maps
Für Gäste von Kreuzfahrtschiffen: Vom Mina Rashid Terminal fahren kostenlose Shuttlebusse zur Mercato Mall

Mall Souk al Bahar

Eine Brücke führt von der Dubai Mall über den Burj Khalifa Lake zum Souk al Bahar. Der moderne Gebäudekomplex erzeugt die Fiktion einer arabischen Altstadt. Nach dem Überfluss und dem Prunk der Dubai Mall eine willkommene Abwechslung.

Dubai - Souk al BaharDubai - Souk al Bahar


Standort: zu Google Maps

City Walk

Die Lifestyle-Destination des City Walks wartet wie die vorher vorgestellten Malls mit eleganten Geschäften auf. Hinzu kommen internationale Restaurants und Bars im Freien sowie gut gestaltete Außenbereiche mit kleinen Plätzen, Brunnenanlagen, Bänken und Pflanzen. Die X-förmig angelegte Fußgängerzone, deren Bauten an einzelne europäische Großstädte erinnern, erstreckt sich von der im Juni 2019 errichteten Coca Cola Arena über mehrere Häuserblocks in Richtung des Jumeirah Strands.

Dubai - City Walk


Dubai - City Walk


Dubai - City Walk


Dubai - City Walk 


Neben der 17.000 Plätze bietenden Coca Cola Arena lädt der nahe gelegene „Green Planet Dubai“ zum Besuch ein. Das spektakuläre Bauwerk ist eine Mixtur aus Zoo und Botanischem Garten. In einem künstlichen tropischen Regenwalt leben auf vier Ebenen Vögel, Faultiere, Reptilien, Amphibien und Fische. Von der Baumkrone eines unechten Regenwaldbaums bieten sich Ausblicke auf den Regenwald und die umherfliegenden Vögel. Auf den unteren Ebenen sind die Amphibien, Reptilien, Säugetiere und Fische zu bewundern.

Dubai - Coca Cola Arena


Dubai - Coca Cola Arena

Dubai - Green Planet


Dubai - Green Planet

  Standort City Walk - Al Wasl; zu Google Maps
  Eintritt

Green Planet Dubai
Eintritt in Green Planet Dubai. Umgehen der Warteschlange.
Tickets Online ab AED 89; am Schalter ab AED 120 (22 bzw. 30 Euro).

Ain Dubai – das größte Riesenrad der Welt

Vor der Küste mit den Wolkenkratzern der Jumeirah Beach Residenz steht auf der künstlich geschaffenen Insel Bluewaters Island das Ain Dubai. Das höchste Riesenrad der Welt wurde im Oktober 2021 in Betrieb genommen.

Ain Dubai - das größte Riesenrad der Welt

Ain Dubai - das größte Riesenrad der Welt


Die Touristenattraktion ist 260 Meter hoch; der Durchmesser des Rades wird mit 250 Metern angegeben. Das Rad trägt 48 Kabinen. Die Passagierzahl wird auf 1.750 beziffert. Die Rundfahrt in den klimatisierten Gondeln dauert knapp 40 Minuten. Das Riesenrad bietet während der Fahrt fantastische Blicke auf Dubais Hochhauskulisse, auf das neue Harbour Cruise Terminal und die Insel Palm Jumeirah mit dem Luxushotel Atlantis The Palm. Neben dem Riesenrad liegt eine Dependance von Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.

Ain Dubai
Ain Dubai
Ain Dubai mit Caesars Palace Hotel
Ain Dubai - Blick auf Jumeirah Beach Residence

 

  Standort City Walk - Al Wasl; zu Google Maps
  Eintritt

Ticket Ain Dubai
Ticket für das Riesenrad Ain Dubai. Spart das Schlange stehen vor Ort!
Ticketpreise: je nach Tageszeit zwischen 130 bis 180 AED (32,50 bis 45 Euro).

Palm Jumeirah

Palm Jumeirah ist eine gigantische künstliche Insel vor Dubais Küste. Die Insel besitzt die Form einer Palme. Der Stamm der „Palme“ allein hat eine Länge von vier Kilometern. Seine Breite beträgt 600 Meter. Vor Überflutungen des Areals schützt ein zwölf Kilometer langer, sichelförmiger Außenring. An der Spitze von Palm Jumeirah entstanden der 50 Hektar messende Hotelkomplex „Atlantis The Palm“ und das „Aquaventure“-Vergnügungsareal. Auf den stilisierten Palmwedeln stehen mehrere Tausend Villen und Appartements sowie diverse Hotels.

Dubai - Palm Monorail mit dem Atlantis Hotel
Dubai - Palm Jumeirah - Atlantis Hotel
Dubai - Palm Jumeirah - Royal Atlantis Resort
Dubai - Palm Atlantis Aquaventure

 

Das Atlantis-Hotel ist mit einer „Monorail“ genannten Einschienenbahn zu erreichen. Die Bahn startet vor dem Stamm der Palme an der „Gateway Station“.
  Standort zu Google Maps
  Eintritt

Atlantis Aquaventure & The Lost Chambers AquariumUnbegrenzter Zugang zum Wasserpark und Aquarium am ausgewählten Ticketdatum. Tipp: Sehr früh dort sein, da es sehr viel zu erleben gibt.

Jumeirah Zentralmoschee

Dubais religiöses Wahrzeichen wird als eines der schönsten Bauwerke Dubais bezeichnet. An sechs Tagen in der Woche ist das muslimische Gotteshaus für Andersgläubige geöffnet; lediglich an Freitagen ist die Moschee Gläubigen vorbehalten. Die unverwechselbaren Merkmale der Moschee sind die beiden 70 Meter hoch aufragenden Minarette und ihre fünf Kuppeln.

Dubai - Jumeirah Zentralmoschee

Dubai - Jumeirah Zentralmoschee


An Öffnungstagen werden gegen ein kleines Entgelt geführte Besichtigungen in englischer Sprache durchgeführt. Dubais größte Moschee wurde zwischen 1975 und 1978 aus elfenbeinfarbenem Kalkstein in mittelalterlicher Tradition errichtet. Bei Dunkelheit wird sie effektvoll beleuchtet. Im Inneren wirkt sie, von einem imposanten Kronleuchter abgesehen, eher funktional. Das Gotteshaus bietet Raum für bis zu 1.200 Betende.

Dubai - Sheik Mohammed Centre for Cultural Understanding
Dubai - Sheik Mohammed Centre for Cultural Understanding - der Falke
Dubai - Führung in der Jumeirah Zentralmoschee
Dubai - Jumeirah Zentralmoschee

Geführte Touren beginnen um 10:00 Uhr morgens im Sheik Mohammed Centre for Cultural Understanding. Der dort wartende Falke darf auf die Hand genommen werden.

{  Standort zu Google Maps

Wings of Mexico

Der mexikanische Künstler Jorge Marin schuf die „Wings of Mexico“. Die beiden Flügel eines Engels repräsentieren aus Sicht ihres Schöpfers das Potenzial, die Träume und die Erfolge der Menschheit. Das Monument ist der Treffpunkt der Instagrammer und Selfie-Verliebten.

Downtown Dubai mit der Wings of Mexico Statue

Downtown Dubai mit der Wings of Mexico Statue

{  Standort Zwischen dem Sheikh Mohammed Bin Rashid Boulevard und dem Burj Plaza mit Blick auf den Burj Khalifa. Die Wings of Mexico liegen in fußläufiger Entfernung von der Dubai Mall. zu Google Maps

Expo 2020

Mit der Ausrichtung der am 1. Oktober 2021 begonnenen Weltausstellung Expo 2020 setzt das Emirat zurzeit einen weiteren Glanzpunkt. Mitten in der Wüste, knapp 50 Kilometer vom Kreuzfahrt-Terminal Port Rashid entfernt, erstreckt sich das Gelände der Weltausstellung „Expo 2020“. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung auf das Jahr 2021 verschoben. Die Veranstalter laden die Welt ein, „sich unseren Bemühungen für eine sauberere, sicherere und gesündere Zukunft für alle anzuschließen“.

Dubai - Expo 2020 WerbungDubai - Expo 2020 Werbung


An fünf Themengebieten arbeiten sich die Veranstalter und die Partnerländer und verschiedene Organisationen ab: Die Weltausstellung steht unter den Maximen „Build Bridges (Brücken bauen), Leave No One Behind (Niemanden zurücklassen), Live in Balance (Leben im Gleichgewicht), Thrive Together (Gemeinsam zum Erfolg) und VAE Vision 2071“. Mit den Leitgedanken möchten die Veranstalter „die drängendsten Herausforderungen der Menschheit aus kultureller, sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Sicht erkunden“.

Dubai Expo 2020 - Terra PavillonDubai Expo 2020 - Terra Pavillon


Die Aufmerksamkeit gebietenden Ziele sind in der Gegenwart nur schwer mit der gelebten Gegenwart der Emirate zu vereinbaren. Davon abgesehen, zu den sehenswerten Pavillons zählen der Terra Pavillon sowie die Gebäude der VAE, Spaniens, der USA und natürlich Deutschlands. Der Campus Germany präsentiert Neuerungen zu den Themen Mobilität und Nachhaltigkeit. Unter Expo 2020 in Dubai berichten wir ausführlich über die Weltausstellung.

Dubai - Expo 2020 - Campus Germany


Dubai - Expo 2020 - Campus Germany

Dubai - Expo 2020 - Campus Germany


Dubai - Expo 2020 - Campus Germany

Die Expo 2020 dauert vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022. Vom Mina Rashid Terminal fahren kostenlose Shuttlebusse zum Expo-Gelände.
  Standort zu Google Maps
  Eintritt

Ticket Expo Dubai
Ticket für die Dubai Expo. Spart das Schlange stehen vor Ort!

Was unternehmen Tagesgäste innerhalb weniger Stunden?

Bei der Fülle und Vielseitigkeit der in Dubai gebotenen Attraktionen bleibt die Frage zu klären, was unternehmen die mit dem Kreuzfahrtschiff angereisten oder auf dem Weg zum Schiff befindlichen Tagesgäste?

Die Aufenthaltsdauer harmoniert nicht mit den allgemein kurzen Liegezeiten der Kreuzfahrtschiffe. Unter Dubai in 5 Stunden präsentieren wir einen in der Praxis erprobten Wegweiser zum Besuch der wesentlichen Sehenswürdigkeiten Dubai Downtown. Wir empfehlen, unbedingt die untere Aussichtsplattform des Burj Khalifa zu besuchen, um von dort den einmaligen Ausblick auf die weitläufige Hauptstadt zu genießen.

Dubai - Blick vom Burj Khalifa nach Südwesten


Dubai - Blick vom Burj Khalifa nach Südwesten


Dubai - Blick vom Burj Khalifa in nördlicher Richtung


Dubai - Blick vom Burj Khalifa in nördlicher Richtung 


Beim Zugang zur Aussichtplattform „At the Top“ kommen Besucher nicht umhin, die den Turm flankierende Dubai Mall zu besuchen. Wenn weitere Zeit bleibt, bietet sich eine Querung des Dubai Creek mit einem Abra an. Die Fahrt kostet einen Dirham, einen kleinen Cent-Betrag. Trotz der vorzüglichen öffentlichen Verkehrsmittel in Dubai-City empfehlen wir aus Zeitgründen die Nutzung von Taxen. Im Vergleich zu Deutschland sind Taxen preiswert; sie sind jederzeit verfügbar, und sie sind das schnellste Verkehrsmittel.

Attraktiv und preisgünstig sind Fahrten mit den futuristischen Ferry-Booten. Die Fahrten beginnen an der Al Ghubaiba Marine Transport Station und enden an der Dubai Marina. Die mehrmals täglich veranstalteten Touren zeigen Dubais Skyline von der Wasserseite. Den Fahrgästen bieten sich ungewohnte Anblicke.

Dubai Ferry-Boot


Dubai Ferry-Boot

Dubais Skyline vom Wasser gesehen


Dubais Skyline vom Wasser gesehen

Dubai Ferry-Boot Tickets kosten 50 AED bzw. 75 AED (Goldstatus, entsprechend erster Klasse). Wir empfehlen den „Standard“; die Fahrgäste halten sich während der Fahrt ohnehin auf dem Freideck am Heck des Schiffes auf. Als Ausstieg empfiehlt sich nicht die Dubai Canal Marine Transport Station. Wer dort aussteigt landet im „Niemandsland“ und ist gezwungen, mehrere Hundert Meter bis zum nahe gelegenen Hospital zu gehen. Die Chancen, dort ein Taxi zu finden, sind nach unseren Erfahrungen schlecht.
  Standort Al Ghubaiba Marine Transport Station zu Google Maps

Kein billiges Vergnügen, und trotzdem unvergesslich, ist eine 20-minütige „Schnappschuss-Tour“ mit einem Wasserflugzeug von Mina Rashid zum Burj-Khalifa, zum Burj Al Arab und über Palm Jumeirah.

Dubai - Seawings Seaplane


Dubai - Seawings Seaplane

Dubai - Seawings Stretchlimousine


Dubai - Seawings Stretchlimousine

Kurzflüge wie diese werden beispielsweise von „Seawings Seaplane Tours“ angeboten. Die Snapshot Tour kostet aktuell 940 Dirham bzw. 235 Euro. Der Transport vom Cruise Terminal zum Flugzeug und zurück zählt nicht zum Leistungsumfang. Die Hin- und Rückfahrt zum Flugzeug ist gegen geringes Entgelt buchbar. 

Publish modules to the "offcanvas" position.