Autor: Karl W. P. Beyer

cayman islandsMiami/Florida und die Cayman Islands trennen 770 km Luftlinie. Das südlich von Kuba im Karibischen Meer gelegene Insel-Paradies hat drei Namen:

Grand Cayman, Cayman Brac und Little Cayman.

Kaimane, die zur Familie der Alligatoren zählenden Echsen, sind die Namensgeber für ein bis nach Kuba reichendes submarines Gebirge. Die aus dem Wasser ragenden Gipfel dieses Gebirges wirken von oben besehen wie der Rücken eines im Wasser liegenden Kaimans. So kamen die ursprünglich Las Tortugas genannten Inseln zu ihrem Namen Cayman Islands.

Mit 197 km² Fläche ist die Insel Grand Cayman die größte der Kaimaninseln. Auf ihr leben etwa 90 % der knapp 50.000 Einwohner der Inselgruppe. Politisch haben die Kaimaninseln den Status einer britischer Kronkolonie. Sie sind ein Britisches Überseegebiet des Vereinigten Königreich. Ein Gouverneur vertritt das Staatsoberhaupt, die englische Königin Elisabeth II.

Grand Cayman - Residenz des Gouverneurs

Grand Cayman - Residenz des Gouverneurs


 

Es war Kolumbus, der im Jahr 1503, lange vor den Engländern, die Inseln sichtete. Erst ab 1666 wurden die Inseln sporadisch besiedelt. Da sie regelmäßig von Piraten und fremden Mächten überfallen und geplündert wurden, konnten sich Siedlungen anfangs nicht ungestört entwickeln. Erst von 1734 an gelang es, die Cayman Islands durchgängig zu kolonialisieren.

In den frühen Kolonialzeiten waren Schildkröten und Muscheln die wesentlichen Exportwaren. Mit derartigem Kleinvieh gibt sich heute niemand mehr ab. Und das nicht allein aus Gründen des Artenschutzes. Die Inseln besitzen in den Augen der OECD den zweifelhaften Ruf einer Steueroase. Und außerdem gilt die Inselhauptstadt George Town, hier landen die Kreuzfahrt-Schiffe ihre Gäste an, als fünftgrößter Finanzplatz der Welt. Wie zu lesen ist, haben vier von zehn Hedgefonds ihren Sitz in George Town. Wer hätte das gedacht?

Grand Cayman - Bankgebäude

Grand Cayman - Bankgebäude


 

Der durchschnittliche Kreuzfahrt-Tourist besucht wohl kaum die Inseln, um seinem hier diskret geparkten Geld einen guten Tag zu wünschen. Es ist die Landschaft mit ihren Stränden und der Unterwasserwelt, die Grand Cayman so anziehend macht. Hierzu mehr unter Sehenswertes. Um es auf den Punkt zu bringen, die Insel Grand Cayman wird als Tag des Strandurlaubs und als letzter Tag des zollfreien Einkaufens in unsere Urlaubserinnerungen eingehen.

Grand Cayman - Strand für alle

Grand Cayman - Strand für alle