Nordkap - Globo

Leknes / Lofoten auf eigene Faust - unser Landausflug

Autor: Anne Plau

Im Juni 2018 erreichen wir an Bord der Costa Pacifica den Hafen von Gravdal-Leknes. Die Pacifica ankert mitten in der Bucht. Eines der ersten Tenderboote lädt uns um 8:30 Uhr am Anleger ab. Der Shuttlebus nach Leknes fährt erst ab 10:00 Uhr und ein Taxi gibt es auch nicht. Wir machen uns also zu Fuß auf den Weg zum örtlichen Bus. An der E10 treffen wir auf die erste Haltestelle in südwestlicher Richtung. Hier warten wir auf Bus 742, der von Leknes nach Å fährt. Der Bus kommt pünktlich.

Fahrpläne der Busse gibt es unter https://reisnordland.no

Der Fischerort Reine

Der Fischerort Reine


Atemberaubende Landschaften

Unser Ziel ist Reine, ein Ort im Südwesten, 70 Minuten Fahrtzeit und 56 Kilometer entfernt. Die Fahrtstrecke ist wunderschön. Der Bus hält immer wieder an der E10 oder in den kleinen Dörfern nahe der Überlandstraße. Die Straße windet sich an Fjorden entlang und um Buchten herum. Auf Flagstadøya fahren wir an den Stränden von Ramberg und Flakstad entlang und an der schönen roten Holzkirche mit dem Zwiebelturm. Dazu die überwältigende Bergkulisse im Hintergrund, wir sind begeistert. Eine schönere Panoramatour hätte uns auch ein organisierter Landausflug nicht bieten können.

Morgens ist es noch stark bewölkt. Die Bergspitzen sind teilweise nicht zu sehen. Dann klart es immer mehr auf und bis zum Nachmittag haben wir den schönsten Sonnenschein.

Reine - ein Ort wie aus dem Bilderbuch

In Reine steigen wir aus. Der Ort ist hübsch anzusehen, besonders von der höher gelegenen E10 aus. Dann wandern wir an der E10 entlang bis nach Hamnøy. Das sind etwas mehr als fünf Kilometer. Die E10 ist nicht stark befahren, sie gleicht einer deutschen Landstraße in einer wenig bewohnten Region. Bis nach Hamnøy überqueren wir mindestens fünf Brücken. Immer wieder haben wir neue und überraschende Blicke auf enge Fjorde und gewaltige Felsen. Uns gefällt der Weg sehr, weil man zu Fuß einfach intensiver sieht und viel Zeit zum Schauen und Fotografieren hat.

In Hamnøy warten wir auf den Bus 742, der uns zurück nach Leknes bringt. Wieder eine Panoramatour, dieses Mal in entgegen gesetzter Richtung.

Wir fahren bis nach Leknes. Der Ort bietet nichts Sehenswertes. Auch der Shuttlebus zum Hafen am Buksnesfjord ist nicht da. Aber wir haben schönes Wetter und gehen durch die Felder und Wiesen zum vier Kilometer entfernten Hafen zurück.

Tenderboot am Anleger von Gravdal/Lofoten
Willkommen auf den Lofoten
Bushaltestelle auf den Lofoten
Landschaft zwischen Reine und Hamnøy
 
Reine auf den Lofoten
Reine auf den Lofoten
Reine auf den Lofoten
Landschaft bei Reine
 
Landschaftbei Fredvang
Landschaft zwischen Hamnøy und Leknes
Rambergstrand
Eine Wegmarke - die Kirche von Flakstad