Huatulco Sehenswürdigkeiten


Im Schutz der Sierra Madre del Sur liegt der kleine Ort Santa Cruz de Huatulco. Nach Verlassen des Kreuzfahrt-Schiffes und der modernen Hafenmole braucht es gerade einmal 30 Minuten und man hat das Wesentliche einschließlich des niedlichen Fischerhafens gesehen.

Huatulco - Anleger der Kreuzfahrtschiffe

Huatulco - Anleger der Kreuzfahrtschiffe


Nach Huatulco fahren Kreuzfahrt-Schiffe nicht der Sehenswürdigkeiten wegen. Aztekische Pyramiden sucht man dort vergebens. Fündig wird der Gast in der natürlichen und bewahrten, schönen Landschaft. Was unternimmt der Tagesgast, wenn er nach der kurzen Ortsbesichtigung nicht sofort neben der Mole in den Sand der Badebucht sinken möchte?

Strandabschnitt

Strandabschnitt


Selbst die ständig um das Wohlergehen ihrer Gäste besorgten Reedereien tun sich mit dem Ort etwas schwer. Das Programm einer Gesellschaft bietet folgende Punkte:

  • Biking über den Tangolunda Beach Park zur Stadt La Crucecita.
  • Eine Floßfahrt auf dem Capalita-Fluss (hin und zurück geht es mit dem Geländewagen).
  • Eine Bustour zur Cahué-Bucht, zum Städtchen La Crucecita und zur Hasenbucht „Conejos“.
  • Eine Fahrt zum größtenteils unerschlossenen archäologischen Gebiet Punta Celeste; es liegt 8 km von Huatulco entfernt.
  • Einen Trip in die umgebende Urwaldlandschaft.

Zum Angebot gehören selbstverständlich auch Bootsfahrten. Die neun zum Parque Nacional Bahias de Huatulco gehörenden Buchten mit ihren 36 Stränden gelten als das touristische Traumziel. Von den Buchten sind bewusst nur vier touristisch erschlossen worden. In den anderen darf nicht gebaut werden. Das Nationalparkgesetz schützt das Ökosystem. Zu den erschlossenen Buchten zählen die Bahia de Conejos, die Bahia de Tangolunda, die Bahia de Cahué und die Bahia de Santa Cruz. Sie bieten gut nutzbare Strände und ein Paradies für Wassersportfreunde.

Leuchtturm

Leuchtturm


Folgende Touren können selbst organisiert werden

  • Ein Ausflug mit dem Boot. Im Angebot sind u. a. 7-Buchten-Touren. Eine solche Tour bahnt sich wie folgt an. Man steht im Hafen herum und schaut den Fischern zu, wie sie Ihren Fang von Bord bringen und schon wird man gefragt, ob man denn nicht eine Bootstour machen möchte. Sofern der Preis für beide Seiten stimmt, geht es wenige Minuten später mit einem kleinen Boot los. Während der Fahrt sind markante Felsformationen und schöne Strände zu sehen. An der Felsküste bricht sich die Brandung spektakulär. Dabei produziert ein Blow Hole mächtig viel Wasserdampf. Häufig wird auch in einer Bucht ein Stopp eingelegt.

    Blick zurück an LandBlick Blick zurück an Land
  • Ein Besuch in La Crucecita, einer typisch mexikanischen Stadt. Sie liegt ca. 5 Taximinuten von der Pier entfernt. Was bietet der Ort? Einen netten Marktplatz mit Markt, um den die Häuser herum errichtet wurden, eine Kirche, einen kleinen, liebenswerten Park und Boutiquen.
  • Ein Besuch des Marktes an der Marina von Santa Cruz. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es auf einem mexikanischen Markt zugeht, der besucht diesen Markt. Wir fürchten jedoch, dass die Konzessionen an den modernen Schiffstourismus mittlerweile so groß sind, dass alles Ursprüngliche verloren gegangen ist

Strandaufenthalt Huatulco

Und da wäre noch ein Strandaufenthalt. Weit muss man nicht gehen. Ein Strand, die Bahia  Santa Cruz, liegt direkt neben der Pier.

Strandabschnitt  neben der Pier

Strandabschnitt neben der Pier


Es gibt zwei überzeugende Argumente für diesen Strandbereich: Die unmittelbare Nähe zum Schiff und die leckeren Cocktails die in den kleinen Bars am Strand gereicht werden. Zudem haben sie noch die angenehme Eigenschaft, unschlagbar günstig zu sein.