Istanbul

Istanbul


Willkommen in Istanbul, der riesigen Stadt zwischen zwei Meeren. Istanbul zählt zu den größten Metropolregionen der Welt. Die Stadt ist gemäß ihrer mehr als 2.000 Jahre dauernden Geschichte ein Konglomerat antiker, mittelalterlicher und neuzeitlicher Bauten. Was die Vergangenheit anbelangt: Teile der historischen Altstadt wurden zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Artikelübersicht Istanbul

Istanbul - Nusretiye Moschee am Galataport

Istanbul - Nusretiye Moschee am Galataport


Das Besondere der mehr als 15 Millionen Einwohner zählenden Metropolregion: Sie erstreckt sich über Dutzende Kilometer zu beiden Seiten des Bosporus, am Rand des europäischen und asiatischen Kontinents. Das Marmarameer und das Schwarze Meer bilden die natürlichen Grenzen der größten türkischen und der zweitgrößten Stadt Europas. Istanbul ist in 39 Bezirke gegliedert, von denen 25 auf der europäischen Seite liegen.

Istanbul - Arnavutköy


Istanbul - Arnavutköy


Istanbul - Kanlıca in Kleinasien


Istanbul - Kanlıca in Kleinasien 


Istanbul – ein wenig Geschichte

Historischen Quellen zufolge wurde die Stadt unter dem Namen Byzantion (Byzanz) im Jahr 660 vor der Zeitenwende gegründet. Der römische Kaiser Constantinus baute Byzantion zur Hauptstadt aus. Um den Kaiser zu ehren, wurde die Stadt in Constantinopolis umbenannt, zu Deutsch Konstantinopel. Der Stadt oblag im byzantinischen und im osmanischen Reich ebenfalls die Hauptstadtfunktion. Den Namen Istanbul trägt sie offiziell seit 1930.

Istanbul - Hagia Sophia

Istanbul - Hagia Sophia


Istanbuls Geschichte war über die Dauer extrem wechselhaft. Die Stadt wurde von Arabern, Seldschuken, Kreuzrittern und Osmanen bedrängt oder erobert. Im Spätherbst des Jahres 1918 besetzten französische und britische Truppen zur Sicherung der strategisch wichtigen Meerengen die Stadt. Die Besatzung endete nach dem türkischen Befreiungskrieg im September 1923. Im selben Jahr verlor Istanbul seine Hauptstadtfunktion an das anatolische Ankara.

Istanbul – die Wirtschaftsregion

Die Stadt ist das wichtigste Finanz- und Wirtschaftszentrum der Türkei. Istanbul manifestiert diesen Anspruch durch viele moderne Bauten. Im Finanzviertel Levent, es gehört zum Stadtteil Beşiktaş, sowie im Geschäftsviertel Maslak (Sariyer) steht ein Hochhaus neben dem anderen.

Boomtown Istanbul

Boomtown Istanbul


Schwerpunkte der wirtschaftlichen Aktivitäten bilden die industrielle Fertigung und der Großhandel. Weitere bedeutende Wirtschaftszweige sind das Bank-, Presse- und Verlagswesen. Weltweit zählt Istanbul zu den 50 Städten mit der schnellsten ökonomischen Entwicklung. Auf Istanbul entfallen 50 Prozent des gesamten Außenhandels der Türkei. Sechzig Prozent aller ausländischen Direktinvestitionen werden in Istanbul getätigt. Außerdem ist die Stadt ein bedeutender innertürkischer und internationaler Verkehrsknotenpunkt. Und, Istanbul ist eine touristische Hochburg. Im Jahr 2019, vor Ausbruch von SARS-CoV-19, besuchten annähernd 15 Millionen Touristen die Stadt.

Istanbul – Ziel der Kreuzfahrtschiffe

Bereits der Weg vom Ägäischen Meer durch die Dardanellen, vorbei an der Provinzhauptstadt Çanakkale in Kleinasien, begeistert bei Tag die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe. Nach der Passage des Marmarameers wachen die Schiffsreisenden am folgenden Morgen auf und staunen, dass das Schiff am Kreuzfahrtterminal Galataport festgemacht hat.

Einfahrt in die Dardanellen
Das Çanakkale Şehitleri-Kriegerdenkmal
Çanakkale in Kleinasien
Dardanellen bei Sonnenuntergang

Der Galataport wurde im Oktober 2021 nach fünfjähriger Bauzeit eröffnet. Das 1,5 Milliarden-Euro-Projekt wurde auf dem Gelände des historischen Karaköy-Hafens errichtet. Das Projekt ist der neueste Ausdruck türkischer Gigantomanie. Es vereint die Bereiche Kreuzfahrt-Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Shopping und Kultur. Die Planungen basieren auf der Vorstellung, pro Jahr 1,5 Millionen Kreuzfahrtpassagiere in dem unterirdischen Galataport abzufertigen. Außerdem werden 25 Millionen Besucher in den Einrichtungen des Projekts erwartet.

Istanbul - Ziel der Kreuzfahrtschiffe

Istanbul - Ziel der Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrtschiffe legen an dem von kleinen und großen Schiffen befahrenen Bosporus an. Zur Landseite hin sehen die Passagiere den Galataturm. Nach Westen hin fällt der Blick auf die historische Halbinsel mit dem Topkapi-Palast, der Hagia Sophia und der Blauen Moschee. Nach Osten sehen die Gäste den Kabataş-Anleger und den Dolmabahçe-Palast.

Istanbul - historische Halbinsel


Istanbul - historische Halbinsel


Istanbul - Schiffe auf dem Bosporus


Istanbul - Schiffe auf dem Bosporus 


Istanbul eignet sich wegen des gut strukturierten Öffentlichen Nahverkehrs ausgezeichnet für individuelle Unternehmungen. Die wesentlichen Istanbul Sehenswürdigkeiten liegen im historischen Zentrum. Unvergessliche Eindrücke bietet eine Schiffsfahrt auf dem Bosporus.

Ausflüge & Aktivitäten Istanbul - GetYourGuide

 

Kreuzfahrt Angebote mit Abfahrt oder Stopp in Istanbul

Mein Schiff Kreuzfahrt Angebote Istanbul AIDA Kreuzfahrt Angebote Istanbul Kreuzfahrt Angebote Istanbul