Katakolon Sehenswertes


Eine der am häufigsten besuchten griechischen Kreuzfahrt-Destinationen ist Katakolon. Der 600-Seelen-Ort liegt auf einer Landzunge im Nordwesten der Halbinsel Peleponnes. Wenn pro Jahr mehrere Hundert Kreuzfahrtschiffe und mehr als 700.000 Passagiere einen so winzigen Ort besuchen, muss es dafür einen besonderen Grund geben.

Katakolon - Hafenbecken mit Queen Victoria 

Katakolon - Hafenbecken mit Queen Victoria


Tatsächlich ist das Besondere an Katakolon seine Nähe zu den historischen Stätten des antiken Olympia. In dem Heiligtum Olympia wurde nicht allein dem Göttervater Zeus und seiner Schwester und Gattin Hera gehuldigt; es wurden auch eine Reihe anderer Gottheiten verehrt. Und … in Olympia wurden über eine Zeitspanne von ungefähr 1.300 Jahren in 4-Jahres-Rhythmen die Olympischen Spiele der Antike abgehalten.

Olympia Tempelruine im Hain von Olympia

Das 33 Kilometer von Katakolon entfernte Olympia ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Region. Daneben verblassen zwei weitere Sehenswürdigkeiten Katakolons. Es sind das am Ortsrand befindliche Museum Griechischer Technik und der Leuchtturm.

Katakolon - Museum für antike griechische Technologie

Katakolon - Museum für antike griechische Technologie


Die im Museum ausgestellten Objekte antiker griechischer Technologie sind durchaus pfiffig gewählt. Gezeigt werden u. a. …

… der erste historisch belegte Wecker; Plato soll ihn genutzt haben;

… automatisch öffnende Tempel-Tore;

… die hydraulische Uhr des Ktesibios; sie gilt als erste präzis arbeitende Uhr der Geschichte;

… das automatisierte Puppentheater des Heron von Alexandria;

… der antike Vorläufer einer Dampfmaschine.

Der Leuchtturm ist 1865 in Betrieb gegangen. Er ist 45 Meter hoch und sein Leuchtfeuer ist über 18 bis 19 nautische Meilen zu sehen.

Katakolon - Bahnanschluss zum antiken Olympia

Katakolon - Bahnanschluss zum antiken Olympia


Das antike Olympia lässt sich ohne Mühen mit Mietwagen, Taxen oder mittels einer regelmäßig verkehrenden Zugverbindung erreichen. Wir empfehlen hierzu unseren Beitrag Landausflug nach Olympia.