Autor: Karl W. P. Beyer

Unser Wissen über Galizien beschränkt sich bisher auf die Städte Villagarcia und Santiago des Compostella. Da sind wir doch gespannt, welche Sehenswürdigkeiten uns hier in La Coruña erwarten.

La Coruña HerkulesturmDie Hauptsehenswürdigkeit und zugleich das im Stadtwappen enthaltene Wahrzeichen der Stadt ist der Torre de Herculés. Der Turm mit seiner Aussichtsplattform zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.



Kirchen (alle in der Altstadt gelegen)

  • Iglesia de Santiago, die älteste Kirche der Stadt, aus dem 12. und 13. Jahrhundert.

  • Die ehemalige Stiftskirche Santa Maria del Campo. Im Inneren der Kirche befindet sich heute das Museum Sakraler Kunst mit Werken des 12. bis 15. Jahrhunderts.

  • Das im Barockstil erbaute Kloster Santo Domingo mit seinen vielen Kapellen.

  • Wichtige weltliche Bauten

  • Die Plaza de María Pita ehrt die Heldin der Stadt: María Pita.

    La Coruña - Plaza de Maria Pita

  • Das repräsentative Rathaus mit seinen Arkaden, Galerien und den drei mächtigem Türmen an der Plaza de María Pita.

    La Coruña - Rathaus

  • Die wuchtigen Arkadenhäuser mit verglasten Balkonen an der Plaza de María Pita.

  • Am Rande der Altstadt liegt der Garten Jardin de San Carlos. Heute ist dort der Sitz des Galizienarchivs.

  • Im ehemaligen Castillo San Antón finden wir das Archäologische Museum

    La Coruña -Castillo San Antón


  • Die Avenida de la Marina verbindet die Altstadt mit der Neustadt. Die Glasfassaden der Häuser sollen zum Schutz gegen Wind und Regen dienen. Das brachte der Stadt den Namen Ciudad de Cristal ein.

    La Coruna -  Avenida de la Marina


  • Neuzeitliches

  • Das Aquarium Finisterrae, eines der bedeutendsten Spanischen Aquarien.

  • Das Museum Domus. Casa del Hombre (Haus des Menschen).

    La Coruña - Domus Museum

  •  
    Auch Sehenswert

  • Die gepflegten Stadtstrände Riazor und Orzán.

    La Coruña - Stadtstrand La Coruña - Strandgut

    Unbedingt empfehlenswert

    Entlang dieser Promenade verkehren historische Straßenbahnwagen. Die Tram bietet für wenig Geld eine Panoramafahrt entlang der Küste. Beginnend am Orzan-Riazor-Strandabschnitt und endend am La Solana Bad in Hafennähe geht es in weitem Bogen um die Halbinsel herum. Von der Endhaltestelle sind es nur noch 15 Minuten bis zum Liegeplatz des Schiffes.

    La Coruña - El Tren Ligero La Coruña - La Solana La Coruña -Liegeplatz der Cruiser