La Palma Sehenswertes


San Miguel de La Palma, besser bekannt unter dem Namen La Palma, ist die fünftgrößte der Kanarischen Inseln. Die im äußersten Nordwesten des Archipels gelegene Insel ist 708 km² groß. Von Norden nach Süden misst sie 45 km. Die äußerste Breite beträgt 27 km. Das sind für Kreuzfahrt-Passagiere gute Voraussetzungen, um im Verlauf eines Liegetages einen Eindruck der imposanten Landschaft zu gewinnen und um die Hauptstadt Santa Cruz de LaPalma kennenzulernen.

Die empfehlenswerten Ausflugsziele betreffen vor allem Landschaftstouren, als da sind ...

... der Mirador de la Cumbrecita im Parque Nacional de la Caldera de Taburiente,

... die Volcanes en Fuencaliente,

... der Mirador de San Bartolomé in San Andrés,

...  das Santuario de la Virgen de Las Nieves.

Ein weiteres Ziel ist das historische Zentrum der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma 

La Palma - Die Caldera de Taburiente

La Palma - Die Caldera de Taburiente


Parque Nacional de la Caldera de Taburiente

Wissenschaftler erklären, dass die „Caldera“ im Nationalpark Caldera de Taburiente mit acht Kilometern Durchmesser und 2.000 Metern Höhenunterschied zwar einem Vulkankrater ähnelt, ohne jedoch ein solcher zu sein. Durch das angrenzende Barranco de Las Angustias sind vor mehreren Hunderttausend Jahren gigantische Mengen an Lava- und Geröllmassen in westlicher Richtung ins Meer geflossen.

Dem Einbruch des Vulkans folgten weitere Eruptionen. Dabei entstand die gigantische Kraterlandschaft die wir heute vorfinden. Der mit dem Bus oder dem Taxi einfach zu erreichende Aussichtspunkt La Cumbrecita gewährt in 1.287 Metern Höhe imposante Ausblicke auf die um mehr als 1.000 Meter höheren Roque de los Muchachos und des Pico de la Cruz.

La Palma - Der rechte Teil de Caldera    La Palma - Der mittlere Teil der Caldera    La Palma - Der linke Teil der Caldera    

Die kanarische Kiefer bestimmt das Landschaftsbild der gigantischen Felsarena. Die begleitende Flora ist vielseitig. In der Tierwelt wurden 25 Vogelarten registriert. Dazu kommen drei Fledermausarten, Ziegen, Wildkaninchen und Mähnenschafe.

La Palma - Zwei typische Spezies der Caldera

La Palma - Zwei typische Spezies der Caldera


Volcanes en Fuencaliente

Auf dem Gebiet der südlichsten Gemeinde der Insel liegen die beiden Vulkane San Antonio und Teneguia. Der 657 Meter hohe San Antonio bracht letztmalig zum Jahreswechsel 1677/1678 aus. Heute erinnert ein Besucherzentrum an die Katastrophe. Der Rand des Kraters kann zur Hälfte begangen werden. – Der jüngste Vulkan der kanarischen Inseln, der Teneguia, entstand innerhalb von drei Wochen im Jahr 1971. Er erreicht eine Höhe von 438 Metern.

Mirador de San Bartolomé in San Andrés

An der Ostküste von La Palma, nordwärts von Santa Cruz, liegt der Aussichtspunkt Mirador de San Bartolomé. Von der Höhe überblickt man die gewaltige, von einer Brücke überspannten Schlucht von La Galga und die Stadt San Andrés y Sauces. Der Ort ist das ökonomische und kommerzielle Zentrum der Nordostregion der Insel. Der fruchtbare Boden und der Wasserreichtum förderten die Entwicklung der Landwirtschaft.

Santuario Nuestro Señora de Las Nieves

Vier Kilometer oberhalb von Santa Cruz liegt der Ort Las Nieves. Wichtigste Attraktion des Ortes ist die Wallfahrtskapelle Santuario Nuestro Señora de Las Nieves. Wandgemälde im Inneren, eine Terrakottastatue der Gottesmutter sowie Goldschmiedearbeiten gefallen den Besuchern. Im angeschlossenen „Museo de Arte Sacro“ werden flämische Gemälde aus dem 16. Jahrhundert gezeigt. Alle fünf Jahre wird die Heilige im Rahmen einer feierlichen Prozession nach Santa Cruz gebracht.

Es wären noch die Festpreise für Taxitouren auf La Palma nachzutragen. Eine vierstündige Fahrt nach Las Nieves zum Aussichtspunkt la Concepción, zum Aussichtspunkt la Cumbre, nach Cumbrecita und zu den Vulkanen von Fuencaliente wurde im Jahr 2013 mit 100 Euro berechnet. Die Fahrt in den Inselnorden kostet 90 Euro. Die zweistündige Vulkanroute in den Süden der Insel schlägt mit 60 Euro zu Buche. 

Santa Cruz de La Palma

Santa Cruz ist zugleich Haupt- und Hafenstadt. Santa Cruz besitzt eine schöne Uferpromenade und eine ansprechende, historische Innenstadt. Sehenswerte Gebäude, beachtliche Kirchen und ein Nachbau der „Santa Maria“ können bewundert werden. Hübsche Restaurants und interessante Läden tragen überdies zu einem angenehmen Aufenthalt bei. Näheres zu Santa Cruz’ Highlights unter Ein Tag in Santa Cruz de la Palma.

Santa Cruz de La Palma - Plaza Espana     Santa Cruz de La Palma - Nachbau der Santa Maria