Piazza Saint Bon

La Spezia - Sehenswertes


La Spezia - Tor zu den Cinque Terre

Wenn das Kreuzfahrtschiff die Molo Garibaldi in La Spezia anläuft, blicken die Passagiere auf eine im Norden und Westen von einer Hügelkette umgebene mittelgroße Stadt. Im Süden bildet das Ligurische Meer die natürliche Grenze und im Südosten schließt die Region an die Toskana an.

La Spezia voraus La Spezia - Ausblick vom Castello di San Giorgio

 

Der schmale Küstenstreifen bot naturgemäß wenig Raum für Siedlungen, folglich wurden nicht nur die Küstenebene sondern auch die umliegenden Hügel bebaut. Dem kleinen Kreuzfahrtterminal gegenüber erstreckt sich eine weitläufige Parkanlage; an die repräsentative Wohn- und Geschäftshäuser angrenzen. Der Eindruck, dass die Destination La Spezia ein gepflegter und respektabler Ort ist, stellt sich bei den Tagesbesuchern umgehend nach Verlassen des Schiffs ein.

La Spezia - Sportboothafen mit der Ponte Thaon di Revel

La Spezia - Sportboothafen mit der Ponte Thaon di Revel


Die Kreuzfahrtunternehmen, deren Schiffe La Spezias Hafen anlaufen, scheuen nicht davor zurück, ihren Passagieren Touren in die beiden toskanischen Kulturhochburgen Pisa (80 Kilometer entfernt) oder Florenz (mehr als 160 Kilometer entfernt) und in die nahe gelegenen Cinque Terre zu verkaufen. - Dieser Landstrich ist italienischer Nationalpark und UNESCO Weltkulturerbe in einem. Die fünf Dörfer sind das unbedingte „Muss“ im Verlauf einer Stippvisite in La Spezia. Hinweise zu einem individuellen Besuch dieser unvergleichbaren, uralten Kulturlandschaft geben wir in Kürze unter Cinque Terre an einem Tag.

Cinque Terre - Riomaggiore

Cinque Terre - Riomaggiore


Sehenswertes in La Spezia

Nach einem Besuch der Cinque Terre bleibt sicherlich noch Zeit, um sich in La Spezia umzusehen. Zwar ist die Stadt nicht so reich an Attraktionen wie zum Beispiel das in der Provinz Friaul-Julisch Venetien gelegene Triest, dennoch gibt es auch in Triest genug Ansprechendes zu entdecken. Sehenswert sind unter anderem ...

... die Passeggiata Constantino Morin -

eine schöne, gepflegte Uferpromenade führt vom Kreuzfahrtterminal zwischen der Via Italia, den öffentlichen Parkanlagen und der Wasserlinie stadteinwärts. An der Promenade liegt die Bootshaltestelle des Consorzio Marittimo Turistico Cinque Terre. Von hier verkehren täglich in regelmäßigen Abständen Ausflugsboote in die Dörfer der Cinque Terre. Ein Glanzlicht ist die im Jahr 2013 eröffnete Fußgängerbrücke Ponte Thaon di Revel. Sie verbindet die Promenade mit dem Sportboothafen;

La Spezia - Mirabello Yachthafen La Spezia - Die nach Cinque Terre fahrende  Fähre La Spezia - Gebäude an der Viale Italia La Spezia - Ponte Thaon di Revel

 

 

… die Via Domenico Chiodo -
sie gilt als „Hauptstraße“ der Stadt und seit eh und je ist sie deren „gute Stube“. Beginnend an der Piazza Europa, bestimmen viel repräsentative Bauten, darunter das imposante Postamt oder der „Palast der Admiralität“ das Straßenbild. Eine große Zahl der Gebäude besitzt Arkadengänge;

La Spezia - Via Domenico Chiodo mit der Admiralität La Spezia - Arkadengänge an der Via Domenico Chiodo

 

 

… die Piazza Domenico Chiodo -
der Platz schließt an die Via Domenico Chiodo an. Auf der Piazza steht ein Denkmal des Marineoffiziers Chiodo, der im 19. Jahrhundert u. a. den Ausbau dieses und anderer Militärhäfen leitete;

La Spezia -Piazza Domenico Chiodo, dahinter das Arsenale

La Spezia -Piazza Domenico Chiodo, dahinter das Arsenale


… die Piazza Ramiro Ginocchio -
im Zentrum liegend und nicht zu verfehlen. Ein Kinder-Karussell ziert den Platz; und in unmittelbarer Nähe findet man die Museen del Siglio (das Siegelmuseum) und Civico Amedeo Lia. Das präsentiert sich als reichhaltige Kunstsammlung mit herausragenden Werken des Mittelalters und der Neuzeit, darunter Tizian, Tintoretto, Canaletto und anderen. Die Sammlung entspringt privater Initiative. Die Übergabe an die Stadt war mit der Auflage verbunden, innerhalb von 12 Monaten einen passenden, dauerhaften Ausstellungsort zu schaffen. Die Stadtverwaltung kam der Forderung nach;

La Spezia - Piazza Ramiro Ginocchio

La Spezia - Piazza Ramiro Ginocchio


… die Piazza Giuseppe Garibaldi -
zwei vom Wind geblähte Segel über einer Brunnenanlage symbolisieren La Spezias Seefahrer-Tradition;

La Spezia - Piazza Giuseppe Garibaldi

La Spezia - Piazza Giuseppe Garibaldi


… das Monumento a Giuseppe Garibaldi -
in einer der öffentlichen Gartenanlagen vor der Wasserlinie des Sportboothafens Porto Mirabello steht ein Reiterstandbild des italienischen Freiheitshelden Giuseppe Garibaldi;

La Spezia - Monumento a Giuseppe Garibaldi

La Spezia - Monumento a Giuseppe Garibaldi


… die Cattedrale Cristo di Re
ist die Bischofskirche der Diözese La Spezia-Sarzana-Brugnato. Zugleich ist sie die Zentralkirche der Stadt. Die Vorgängerkirche wurde zwar zur Pro-Kathedrale erhoben, allerdings stand schon nach kurzer Zeit fest, dass der neue Kirchenkreis eines Kirchenneubaus bedurfte. Der moderne, kreisförmige Neubau wurde im Jahr 1975 nach ewig langer Planungs- und Bauzeit geweiht;

La Spezia - Kathedrale Cristo Re
La Spezia - Kathedrale Cristo Re


... Castello San Giorgio

die oberhalb der Altstadt gelegene, ursprünglich von der Genuesischen Seerepublik angelegte Zitadelle, ist heute der Standort eines archäologischen Museums. Das aus zwei Teilen bestehende Kastell erreicht man von der an die Piazza Giuseppe Garibaldi anschließenden Via del Prione zuerst über breite Treppen und danach über einen öffentlichen Schrägaufzug.

La Spezia - Aufgang zum Castello di San Giorgio La Spezia - Mauern des Castello di San Giorgio La Spezia - Mauern des Castello di San Giorgio La Spezia - Ausblick vom Castello di San Giorgio