Piazza Saint Bon

La Spezia Sehenswürdigkeiten


Kreuzfahrtschiffe besuchen regelmäßig La Spezia, die zweitgrößte Stadt Liguriens. Im Jahr 2019 waren 175 Anläufe vorgesehen. Die Passagiere der Schiffe nehmen La Spezia zuerst als eine im Norden und Westen von einer Hügelkette umgebene, mittelgroße Stadt wahr. Im Süden bildet das Ligurische Meer die natürliche Grenze und im Südosten schließt die Region an die Toskana an.

La Spezia – Kreuzfahrt-Destination und Tor zu den Cinque Terre

La Spezias kleinem Kreuzfahrtterminal gegenüber verläuft eine weitläufige Parkanlage, an die repräsentative Wohn- und Geschäftshäuser angrenzen. Unser erster Eindruck nach Verlassen des Schiffs: Die Destination La Spezia ist ein gepflegtes und respektables Tagesziel.

La Spezias Kreuzfahrtterminal


La Spezias Kreuzfahrtterminal


La Spezia - repräsentative Bauten in der Via Vittorio Veneto


La Spezia - repräsentative Bauten in der Via Vittorio Veneto 


La Spezia – Ausflugsziele

Die Kreuzfahrtunternehmen offerieren den Passagieren Ausflüge zu den beiden toskanischen kulturellen Schwergewichten Pisa (80 Kilometer entfernt) oder Florenz (mehr als 160 Kilometer entfernt). Und selbstverständlich werden geführte Touren in die nahe gelegenen Cinque Terre angeboten. – Dieser Landstrich ist italienischer Nationalpark und UNESCO Weltkulturerbe in einem. Die fünf Dörfer zählen aus unserer Sicht zu den unabdingbaren Zielen in der Umgebung. Pisa oder Florenz bieten sich eher für Besuche an, wenn die Kreuzfahrtschiffe Livorno anlaufen.

Cinque Terre - Portovenere

Cinque Terre - Portovenere


Ausflüge in die Cinque Terre sind ohne großen Aufwand und auf eigene Faust realisierbar. Unter Cinque Terre an einem Tag geben wir Hinweise zum individuellen Kennenlernen dieser unvergleichlichen Kulturlandschaft..

La Spezia - Fähranleger Cinque TerreLa Spezia - Fähranleger Cinque Terre


Die Cinque Terre sind mit Ausflugsschiffen und öffentlichen Bussen (Fahrtrichtung Portovenere) gut zu erreichen.

Ausgesuchte Sehenswürdigkeiten in La Spezia

Sofern das Kreuzfahrtschiff bis zum Abend in La Spezia liegt, bleibt genügend Zeit um neben den Cinque Terre auch La Spezia näher kennenzulernen. Zwar ist die Stadt nicht so reich an Attraktionen wie Genua oder die in der Provinz Friaul-Julisch Venetien gelegene Hafenstadt Triest, dennoch gibt es in La Spezia genug zu entdecken. Wir empfehlen die nachfolgenden Bauten, Monumente, Plätze und Straßen.

Passeggiata Constantino Morin

Die Passeggiata Constantino Morin ist eine gepflegte Uferpromenade. Sie führt vom Kreuzfahrtterminal entlang der Wasserlinie stadteinwärts. An der Promenade liegt die Bootshaltestelle des Consorzio Marittimo Turistico Cinque Terre. Von dort verkehren täglich in regelmäßigen Abständen Ausflugsboote in die Dörfer der Cinque Terre. Ein optisches und architektonisches Glanzlicht ist die im Jahr 2013 eröffnete Fußgängerbrücke Ponte Thaon di Revel. Sie verbindet die Promenade mit dem Sportboothafen.

La Spezia - Giardini Pubblici Viale Italia

La Spezia - Giardini Pubblici Viale Italia


Via Domenico Chiodo

Die Via Domenico Chiodo ist seit eh und je La Spezias „gute Stube“. Eine Anzahl repräsentativer Bauten, darunter das imposante Postamt oder der Palast der Admiralität, bestimmen das Straßenbild. Viele der Gebäude besitzen Arkadengänge.

La Spezia - Via Domenico Chiodo


La Spezia - Via Domenico Chiodo


La Spezia - Laubengänge an der Via Domenico Chiodo


La Spezia - Laubengänge an der Via Domenico Chiodo 


 

 

Piazza Domenico Chiodo

An die Via Domenico Chiodo schließt die Piazza Domenico Chiodo an. Auf der Piazza steht ein imposantes Denkmal des Marineoffiziers Chiodo. Er plante und leitete zwischen 1862 und 1869 den Ausbau des Marinestützpunkts von La Spezia. Er plante ebenfalls die Marinebasis von Tarent und die Modernisierung des Arsenals von Venedig.

La Spezia - Blick auf das Arsenale und das Domenico Chiodo-Monument

La Spezia - Blick auf das Arsenale und das Domenico Chiodo-Monument


Piazza Ramiro Ginocchio und zwei Museen

Ein Kinder-Karussell ziert die im Zentrum gelegene Piazza. In unmittelbarer Nähe findet man zwei Museen: das Museo del Sigillo und das Mueso Civico Amedeo Lia.

La Spezia - Piazza Ramiro GinocchioLa Spezia - Piazza Ramiro Ginocchio


Das erstgenannte, kleine Museum zeigt in drei Räumen eine einzigartige Sammlung von Siegeln. Das Museo Civico Amedeo Lia präsentiert sich in einem ehemaligen Kloster mit reichhaltigen Kunstsammlungen. Zu den Exponaten zählen Gemälde von Tizian, Tintoretto, Canaletto und anderen Meistern. Gezeigt werden ebenfalls Bronzeskulpturen und beleuchtete Miniaturen. Die Sammlung entspringt privater Initiative. Die Übergabe an die Stadt war mit der Auflage verbunden, innerhalb von 12 Monaten einen passenden, dauerhaften Ausstellungsort zu schaffen. Die Stadtverwaltung entsprach der Forderung gern.

La Spezia - Museo Civico Amedeo Lia

La Spezia - Museo Civico Amedeo Lia


Standorte:
Museo del Sigillo: Via del Prione 236
Museo Civico Amedeo Lia: Via del Prione 243

Piazza Giuseppe Garibaldi

Zwei vom Wind geblähte Segel über einer Brunnenanlage versinnbildlichen La Spezias Seefahrer-Tradition.

La Spezia - Brunnenanlage an der Piazza Giuseppe Garibaldi


La Spezia - Brunnenanlage an der Piazza Giuseppe Garibaldi


La Spezia - Brunnenanlage an der Piazza Giuseppe Garibaldi


La Spezia - Brunnenanlage an der Piazza Giuseppe Garibaldi 


Monumento a Giuseppe Garibaldi

Keine italienische Stadt, die auf sich hält, kommt ohne ein Standbild des italienischen Freiheitshelden Giuseppe Garibaldi aus. La Spezias Garibaldi-Monument, es zeigt den Helden hoch zu Ross, steht in einer der öffentlichen Gartenanlagen vor der Wasserlinie des Sportboothafens Porto Mirabello.

La Spezia - Monumento a Giuseppe Garibaldi

La Spezia - Monumento a Giuseppe Garibaldi


Cattedrale Cristo Re

Die Kathedrale Cristo Re ist die Bischofskirche der Diözese La Spezia-Sarzana-Brugnato. Zugleich ist sie die Zentralkirche der Stadt. Der moderne, kreisförmige Neubau wurde im Jahr 1975 nach langer Planungs- und Bauzeit geweiht. Die Kathedrale liegt in Sichtweite des Kreuzfahrtterminals.

Cattedrale Cristo Re


Cattedrale Cristo Re


Cattedrale Cristo Re


Cattedrale Cristo Re 


Castello San Giorgio

Das von der Genuesischen Seerepublik angelegte Castello San Giorgio ragt oberhalb der Altstadt auf. Aktuell ist die Zitadelle der Standort eines archäologischen Museums. Zum Fundus zählen Artefakte aus der Vorgeschichte bis zum Mittelalter. Von der Höhe genießen Besucher Ausblicke auf die umgebenden Wohngebiete und den Hafen.

La Spezia - Castello San Giorgio
La Spezia - Castello San Giorgio
La Spezia - Castello San Giorgio
La Spezia - Blick vom Castello San Giorgio

Besucher erreichen das Bauwerk von der Via del Prione anfangs über breite Treppen und danach über einen 40 Meter langen, öffentlichen Schrägaufzug. Dessen Talstation liegt in der Via XX Settembre.

La Spezia - zum Castello San Giorgio führende Treppen


La Spezia - zum Castello San Giorgio führende Treppen


La Spezia - zum Castello San Giorgio fahrender Aufzug


La Spezia - zum Castello San Giorgio fahrender Aufzug 


Update Februar 2021