Lerwick / Shetlandinseln


Welcome to the Shetlands„The wild islands with a warm welcome!“ Mit diesen Worten präsentieren sich die Shetlandinseln auf ihrer Website. Mehr als 100 Inseln erstrecken sich über ein Areal von ca. 1.400 km² Fläche. Mehr als 60 Prozent dieser Fläche entfallen auf die Hauptinsel Mainland.

Seit mehr als 6.000 Jahren leben Menschen auf den Shetlandinseln, die seit dem 15. Jahrhundert unter schottischem Einfluss stehen. Die Shetlands, der nördlichste Zipfel Schottlands, liegen dort, wo die Nordsee auf den Atlantischen Ozean trifft. Etwa 400 km Luftlinie trennen die Inselgruppe von der östlich gelegenen norwegischen Stadt Bergen. Insgesamt leben auf den fünfzehn besiedelten Inseln des Archipels nur 22.500 Menschen. Gut ein Drittel von ihnen wohnt in der auf Mainland liegenden Hauptstadt Lerwick, die zugleich das Verwaltungszentrum der Inselgruppe ist.

Lerwick Victoria Harbour

Lerwick Victoria Harbour


Die wohl bekanntesten Exportgüter sind Ponys und Wolle. Wer hat nicht schon von Shetlandpullovern gehört? Man kann sie direkt beim Hersteller, oder zusammen mit anderen regionalen Produkten in der historischen Commercial Street im Herzen Lerwicks, kaufen.

Lerwick - Commercial Street

Lerwick - Commercial Street


Nicht nur Pferde und Strickwaren haben die Region bekannt gemacht. Jahre, nachdem zwischen den Shetlands und Norwegen die Öl- und Gasfelder von Ninian und Brent entdeckt wurden, wird das dort geförderte Öl und Gas in der im Norden Mainlands gelegenen Sullom Voe-Bucht verarbeitet und verladen. Die Anlagen gelten als Europas größter Ölterminal. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist ebenfalls die Fischwirtschaft. Lachsfarmen sorgen regelmäßig für genügend Nachschub auf Europas Tellern.

Und nicht zuletzt sichert der Individualtourismus Privatvermietern und Fischern ein zusätzliches Einkommen. Der Golfstrom schafft beste klimatische Voraussetzungen für die üppige Artenvielfalt in Fauna und Flora. Vor allem die Tierwelt ist reich an unzähligen Seeottern, Robben, Schweinswalen und Walen. Nicht zu beziffern ist die Anzahl der Seevögel. Die Statistik berichtet von 54.000 Tölpeln und 200.000 Papageitauchern und vielen anderen Vögeln. Sie siedeln an 2.700 km Küstenlinie und 138 Sandstränden. Fischer bieten Touren zu den Brutkolonien der Seevögel an.

Shetlands Küstenlinie

Shetlands Küstenlinie


Shetlands Klima ist gemäßigt. Milde Winter und angenehm frische Sommer sind die Regel. Feucht ist es in jedem Fall. Einen Meter Niederschlag im Jahr, verbunden mit Stürmen und Nebel, müssen die Inselbewohner schon hinnehmen. Die Folge sind, soweit das Auge reicht, grüne Landschaften.

Shetlands Grünes Land

Shetlands Grünes Land


Noch etwas blühte im Lauf der Jahrhunderte: Dichtung und Prosa. Das kulturelle Erbe der Shetlands reicht weit zurück. Literarische Werke liegen sowohl in Englisch als auch im viel gesprochenen, vom Norwegischen beeinflussten regionalen Dialekt vor.