Messina


messina sacrario di cristo reDie drittgrößte Stadt Siziliens mit ihren ca. 240.000 Einwohnern wird das Tor Siziliens genannt. Dies ist durch die verkehrsgünstige Lage Messinas im Nordosten der Insel direkt gegenüber dem italienischen Festland begründet.

Messina ist Industrie- und Hafenstadt und zugleich Sitz der Universität Messina. Daneben wirkt in Messina die Verwaltung der Provinz Messina. Schwere Erdbeben in den Jahren 1783 und 1908 haben große Teile der Stadt zerstört.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Messina bei Bombenangriffen zerstört. Diese Geschehnisse bewirkten, dass Messina heute auf den Besucher als moderne, etwas konturlose, Stadt wirkt. Dennoch kann man sich hier gut aufhalten und einige südliche Impressionen mit nach Hause nehmen.

Im Zentrum der Dom von Messina

Im Zentrum der Dom von Messina