Salalah Sehenswertes


Salalah ist die zweitgrößte Stadt des Sultanats Oman. Die Metropole, der Provinz Dhofar liegt im Südwesten des Landes, nahe der jemenitischen Grenze. Die Stadt ist als Verwaltungszentrum, Hafenstadt, Hochschul- und Industriestandort von großer Bedeutung für den Umkreis. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind Fischerei und Fischverarbeitung sowie die Landwirtschaft. In einem weitläufigen Grüngürtel der Stadt werden in Plantagen hauptsächlich Bananen, Kokosnüsse und Zuckerrohr angebaut.

Salalah - Containerterminal Salalah - Industriekomplex

Die flächenmäßige Ausdehnung der Großstadt Salalah ist beachtlich. Zwischen dem Hafen und dem Zentrum liegen 15 Kilometer, und zwischen den einzelnen Stadtteilen erstrecken sich weitläufige, steppenähnliche Flächen. Nur wenige Kilometer hinter der Stadt erheben sich die landschaftlich reizvollen Dhofar-Berge.

Salalah - Außenbezirk im Hintergrund das Dhofar-GebirgeSalalah - Außenbezirk im Hintergrund das Dhofar-Gebirge

Eine Besonderheit ist der jährlich zwischen Juni bis Anfang September auftretende Khareef. Dann erfreut sich die Region als Einzige auf der Arabischen Halbinsel eines regelmäßigen durch den Monsun begünstigten Nieselregens. In dieser Zeit wird Salalah von Besuchern, Omanis und Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate, nahezu überrannt. Sie genießen den Regen, das beinahe magische, explosionsartige Wachstum der Pflanzen und das Entstehen saisonaler Wasserfälle und Flüsse.

Von diesem jahreszeitlich bedingten Phänomen abgesehen, sollten Gäste von Kreuzfahrtschiffen in Salalah nicht viele Sehenswürdigkeiten erwarten. Beachtenswert sind immerhin …

… die Große Moschee von Salalah

Sie gilt als das exquisiteste Gotteshaus des Oman. Errichtet wurde die Moschee auf Geheiß des in Salalah geborenen Regenten, Sultan Qaboos. Geöffnet ist die Moschee für Nicht-Muslime zwischen Samstag und Donnerstag in der Zeit zwischen 8:00 und 11:00 Uhr. Die im Jahr 2009 fertiggestellte Große Moschee bietet 14.000 Gläubigen Platz zum Beten.


… der Sultan Qaboos-Palast

Der in neuerer Zeit erbaute Palast steht auf den Resten einer ehemaligen Festung. Der Sultan nutzt ihn während der Sommermonate. Das herrschaftliche Gebäude ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Es wird lediglich ein Blick auf die Außenmauern gewährt.

Salalah - Sultanspalast - Die Außenmauer Salalah - Sultanspalast - Die Außenmauer mit Wappen Salalah - Sultanspalast - Die Außenmauer


… der Strand von Mughsail

Der mehrere Kilometer lange, feinsandige Strand liegt circa 20 Kilometer von Salalah entfernt. An Wochenenden tummeln sich dort die Stadtbewohner. Am westlichen Ende geht der Strand in eine bizarre Felsküste über. Die Felsen formen eine fantastische Küstenlandschaft. - An einer strandnahen Stelle hat die Meeresbrandung die Felsen ausgehöhlt, dabei sind seltene Blaslöcher entstanden. Diese „Blowholes“ können von einem eingezäunten Terrain aus bestaunt werden. Je nach Wucht der Brandungswellen geraten die durch die Löcher schießenden Wasserfontänen unterschiedlich stark.

Salalah - Strand bei Mughsail Salalah - Küste bei Mughsail

Salalah - Fels bei Mughsail Salalah - Blowhole bei Mughsail


… Nabi Ayoub, das Grab und Mausoleum des Propheten Hiob

Etwa 30 Kilometer nördlich von Salalah liegt im Al Qara-Gebirge auf dem Gipfel des Jebel Atin das Grab des Propheten Hiob. Christen, Juden und Muslime verehren ihn gleichermaßen. Nabi Ayoub ist eine Pilgerstätte für Muslime. Hiobs Grabstätte findet sich in einem einfachen, schmucklosen Grabmonument. Auffällig ist die Länge der mit einem grünen Tuch bedeckten Grabstätte; das Grab misst circa vier Meter. Auf dem Gelände steht auch eine kleine Moschee. Bäume und blühende Büsche umgeben die Anlage. Im Inneren des Mausoleums hängt ein Stammbaum der Propheten.

Salalah - Nabi Ayoub - Hiobs Grab und Moschee Salalah - Nabi Ayoub - Hiobs Grab und Moschee

Salalah - Nabi Ayoub - Hiobs Grab Salalah - Nabi Ayoub - Moschee bei Hiobs Grab

Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, die es in Souks drängt, sind im Al Husn Souk in der Innenstadt gut aufgehoben. Der Souk bietet neben den allgemeinen Dingen des täglichen Bedarfs Gold- und Silberartikel, Schmuck, Dolche, Weihrauch und andere Düfte.

Salalah - Souk Salalah - Souk

Unter Salalah – Hiobs Grab besuchen berichten wir über eine organisierte Bus-Rundfahrt im Großraum Salalah.