Victoria - Bastion Square

Victoria / B.C. Sehenswürdigkeiten


Im Jahr 2023 liefen 326 Kreuzfahrtschiffe Victoria, die Hauptstadt der kanadischen Provinz British Columbia an. Etwa 970.000 Passagiere besuchten die Stadt und ihre liebliche Umgebung

Unverkennbar - wir besuchen Kanada

Unverkennbar - wir besuchen Kanada


Victoria B.C. – very british

British Columbias Hauptstadt ist von Wasser umgeben und wirkt erstaunlich britisch. Anders als das nahe gelegene Vancouver zählt Victoria nur 96.000 Einwohner. Mit Kreuzfahrtschiffen anreisende Tagesbesucher wählen zwischen vielen interessanten Angeboten.

Kreuzfahrtschiffe legen am Ogden Point Terminal in Victoria an. Es bietet insgesamt vier Liegeplätze und besticht jedoch nicht durch besondere Schönheit.

Victoria - Cruise Terminal Ogden Point

Victoria - Cruise Terminal Ogden Point


Das Terminal liegt circa zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Keine Entfernung, die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe abschrecken sollte. Victorias vorzeigbares Zentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen. Reisende, die nicht gut zu Fuß sind, bedienen sich der vor dem Hafenbereich haltenden Stadtbusse und der Taxen.

Kreuzfahrtschiff am Ogden Point

Kreuzfahrtschiff am Ogden Point


Geführte Ausflüge sind überflüssig

Bei entsprechender Vorbereitung bedarf es in Victoria keiner geführten Ausflüge. Die städtischen Sehenswürdigkeiten sind allesamt mühelos zu Fuß erreichbar. Ausgenommen das etwas abseits gelegene Craigdarroch Castle: Für einen Besuch des Herrenhauses empfehlen wir den Linienbus.

Victoria - Johnson Street

Victoria - Johnson Street


Victoria BC – Touren außerhalb der Stadt

  • Gartenparadies Butchart Gardens
  • Seaplane Flights & Scenic Tours
  • Whale Watching Tours

Die drei vorgenannten Ziele und Aktivitäten sind eine Auswahl aus einer Fülle von Angeboten. Unser persönliches Top-Ziel ist das Gartenparadies Butchart Gardens. Gästen von Kreuzfahrtschiffen empfehlen wir, die wunderschöne Gartenanlage am frühen Vormittag zu besuchen. Um diese Zeit hat der alltägliche Besucherstrom noch nicht eingesetzt. Danach bietet sich für den Rest des Tages das Zentrum von Victoria an.

Unverkennbar - The Butchart Gardens

Unverkennbar - The Butchart Gardens


The Butchart Gardens – Victorias Hauptattraktion

Die Butchart Gardens sind für Pflanzen- und Gartenliebhaber ein unbedingtes „Muss“. Selbst aus Vancouver in Kanada oder dem im Vergleich dazu doppelt so weiten Seattle (USA) reisen Besucher an. Das Gartenparadies liegt 22 Kilometer nordwestlich von Victorias Stadtzentrum an der Brentwood Bay.

The Butchart Gardens

The Butchart Gardens


Die Butchart Gardens wurden im Jahr 1904 gegründet. Die 22 Hektar große Anlage entspringt der Laune einer Dame. Jennie Butchart, die Ehefrau eines Steinbruchbesitzers, hatte es sich in den Kopf gesetzt, einen ausgebeuteten Steinbruch zu verschönern. Das Ergebnis lässt sich sehen.

Teichlandschaft in den Butchart Gardens
Ross Fountain Lookout in den Butchart Gardens
Totem Pfähle in den Butchart Gardens
Herbstblumen in den Butchart Gardens

Verschlungene Wege verbinden sechs Themengärten. Dazwischen liegen wunderbar gepflegte Grünflächen. Die Themengärten sind beispielsweise als Rosengarten, japanischer, mediterraner oder versunkener Garten angelegt. Mit den Jahreszeiten ändert sich das Erscheinungsbild der Gärten.

Die gepflegte Parklandschaft der Butchart Gardens
Unter Rosenbögen wandeln
Ein Japanischer Garten in den Butchart Gardens
The Butchart Gardens - Gartenliebhaber im Italienischen Garten

 Öffnungszeit: täglich von 9:00 bis 15:30 Uhr;
Zeiten mit hoher Besucherfrequenz: zwischen 11:00 und 15:00 Uhr;
Eintrittspreise Sommersaison 2024: Erwachsene 41,50 CAD. (28,50 Euro);
Erreichbar von Victorias Zentrum mit der Buslinie 31. Umsteigen in die Linie 75 an der Douglas Street & Kings Road. Fahrtzeit circa 60 Minuten;
Für Busfahrten in Victoria wird ein Day Pass empfohlen. Kosten: 5 CAD; Online buchbar oder beim Fahrer;
The Butchart Gardens bieten den Besuchern mehrere Restaurants.

Restaurant in Butchart Gardens

Restaurant in Butchart Gardens


Victoria B.C. – innerstädtische Attraktionen

Victorias Zentrum ist übersichtlich angelegt. Die von Nord nach Süd verlaufenden Hauptstraßen Government Street und Douglas Street werden im rechten Winkel von Straßen gequert. Viele der innerstädtischen Bauten entstanden zwischen 1900 und 1920. Sie repräsentieren den damaligen kolonialen Baustil.

Government Street, Ecke Fort Street

Government Street, Ecke Fort Street


Ein Stadtbummel bietet sich geradezu an. Die Angebote der Läden sind vielseitig und attraktiv. Außerdem locken Coffee-Shops, Pubs und Restaurants. 

Unsere Favoriten im innerstädtischen Bereich

Chinatown 

Victorias Chinatown ist die älteste chinesische Ansiedlung in Kanada und nach San Francisco die zweitälteste in Nordamerika. Victoria, ein ehemaliger Handelsposten, erblühte in der Mitte des 19. Jahrhunderts nachdem 1858 am Fraser River der Goldrausch einsetzte. Und mit den Goldsuchern entstand Kanadas größte chinesische Kolonie. Wahrzeichen von Victorias Chinatown sind das die Fisgard Street überspannende Tor, die farbenfrohen Läden und die Fan Tan Alley, ein schmales Gässchen mit interessanten Läden und Restaurants.

Victoria B.C. - Tor zu Chinatown
In Victorias Chinatown
Häuserfassade in Chinatown
Chinatown - Fan Tan Alley


 Zugang zur Chinatown: Fisgard Street oder Pandora Avenue

Craigdarroch Castle

Das auf einem kleinen Hügel befindliche Herrenhaus mutet wie ein Märchenschloss an. Der schottische Millionär Robert Dunsmuir ließ sein „Schloss“ im gotischen Stil errichten. Mr. Dunsmuir war durch Kohlebergwerke zu außerordentlichem Reichtum gelangt. Er erlebte die Fertigstellung seines 39 Räume umfassenden Wohntraums im Jahr 1890 nicht mehr. Seine Familie nutzte den Prachtbau bis zum Jahr 1908. Danach durchlebte das Gebäude eine wechselvolle Geschichte als Militärhospital, College und Konservatorium. Seit dem Jahr 1979 ist der viergeschossige Bau ein Museum und eine Touristenattraktion. 150.000 Menschen besichtigen jährlich das Gebäude, eine „National Historic Site of Canada“. Der Aussichtsturm bietet einen schönen Ausblick über die Stadt. Auch Hochzeits- und Event-Packages werden angeboten.

Craigdarroch Castle

Craigdarroch Castle


Anschrift: 1050 Joan Crescent, Downtown Victoria BC
Eintritt für Erwachsene: 20,60 CAD, entsprechend 14,20 Euro; Ermäßigungen werden gewährt.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 16:00.
Buslinien: 11, 14 und 15 Fort Street auf Höhe der Royal Bank Eastbound bis Fort at Fernwood; in die Stadt zurück ab Yates Street at Fernwood 

Fairmont Empress Hotel

Es ist das älteste und bedeutendste Hotel der Stadt. Errichtet wurde es im Auftrag der Canadian Pacific Railway Company. Dem Bahnunternehmen verdankt Kanada einige prunkvolle Hotels wie beispielsweise:  das Château Fontenac in Québec oder das Fairmont Hotel in Vancouver. Die verstorbene Queen und König Charles III., finden sich gemeinsam mit anderen Prominenten auf der Gästeliste. Für Normalbürger empfiehlt sich der Afternoon Tea im Edwardian-Style. Dazu gehören: Clotted Cream, Scones und eine große Kanne Tee.

Fairmont Empress Hotel in Victoria B.C.

Fairmont Empress Hotel in Victoria B.C.


Das Hotel liegt im Zentrum und bietet beste Ausblicke auf den Inner Harbour.

Fisherman’s Wharf

Am ehemaligen Liegeplatz von Victorias Fischfangboote dümpeln heute attraktive Floating-Homes.

Die Floating Homes der Fisherman's Wharf

Die Floating Homes der Fisherman's Wharf


Um die schwimmenden Häuser herum tummeln sich im Wasser Seehunde und Otter sowie an Land viele Touristen. Laden- und Fischbudenbetreiber sowie Tour-Anbieter nehmen sich der Kunden an. Die Tour-Anbieter sind spezialisiert auf Walbeobachtungen und Kayak-Touren.

Victoria B.C. - Blick auf Fisherman's Wharf

Victoria B.C. - Blick auf Fisherman's Wharff


Fisherman’s Wharf liegt an der Dallas Road und kann nicht verfehlt werden. Während der Saison halten die Wasser-Taxis an der Wharf. 

Hafenrundfahrt im Inner Harbour

Die Hafenrundfahrten in den 17 winzigen Booten der Harbour Ferry dauern eine Dreiviertelstunde und sind jeden Cent wert. Die Fähren umrunden Victorias gesamten inneren Hafen. Bei schönem Wetter bieten sich den maximal zwölf Fahrgästen fantastische Ausblicke auf das Empress Hotel, das Parlamentsgebäude sowie Fisherman’s Wharf. Auch die Liegeplätze der Kreuzfahrtschiffe und der Abfertigungsbereich der Wasserflugzeuge sind gut zu sehen. Im Übrigen zeigt sich dann und wann im Wasser der Kopf eines Seehundes.

Empress Dock - Haltepunkt der Hafen-Fähren
Victoria B.C. - Hafenfront mit Booten
Victoria B.C. - der Seaplane Harbour

Victoria West

 Hafenrundfahrten starten am Empress Dock in Sichtweite des Empress Hotels unterhalb der Touristen-Information.

Fahrpreise: Erwachsene 42 CAD (ca. 28,90 Euro); Senioren, Studenten und Kinder zahlen weniger.

Johnson Street Brücke

Die Brücke führt über den Inner Harbour und verbindet das Ost- mit dem Westufer. Die Stahl-Klappbrücke wurde im Jahr 1924 eröffnet. Sie beeindruckt durch ihre gewaltigen Ausmaße.

Victoria B.C. - Johnson Street Bridge

Victoria B.C. - Johnson Street Bridge


Market Square

In Blickweite der Johnson Street Bridge gelegen. Eine gelungene Mischung aus schicken Läden, Coffee-Shops und internationaler Küche.

Market Square - Heart of Old Town

Market Square - Heart of Old Town


Anschrift: 560 Johnson Street

Parlamentsgebäude

Es zählt ebenso wie das Empress Hotel zu den Wahrzeichen der Stadt. Der Bau liegt im Zentrum oberhalb des Inner Harbour. Das im neobarockem Stil errichtete Gebäude besteht aus drei Teilen. Im Zentrum befindet sich eine aus weißem Marmor errichtete Kuppel. Die Baupläne wurden von einem 25-jährigen entworfen. Im Jahr 1898 wurde das Hohe Haus eröffnet.

Victoria B.C. - die Parliament Buildings

Victoria B.C. - die Parliament Buildings


Royal British Columbia Museum

Der Komplex reicht an das Empress Hotel heran. Das Museum ist in drei Bereiche untergliedert. Teil 1 widmet es sich mit der „First Peoples Gallery“ den First Nations, den Ureinwohnern der Region. Der zweite Teil, die „Modern History Gallery“, präsentiert die kolonialen Lebensverhältnisse. In der „Natural History Gallery“ geht es um die Tierwelt und die regionalen Ökosysteme British Columbias. Im benachbarten IMAX-Kino werden auf einer Breitleinwand Filme gezeigt.

Royal British Columbia  Museum

Royal British Columbia Museum


St. Andrew’s Cathedral

Die Kathedrale der römisch katholischen Diözese Victoria in British Columbia wurde im Jahr 1892 geweiht. Bei dem Entwurf wurde eine Kirche im kanadischen Québec zum Vorbild genommen. Die asymmetrischen Doppeltürme und der viktorianische Baustil sind typisch für Kirchen im Raum Québec.

St. Andrew's CathedralSt. Andrew's Cathedral


Anschrift: Zentrum, 740 View Street

Fazit

Victoria BC zählt für uns zu den attraktivsten Kreuzfahrt-Destinationen in Nordamerika. Die Stadt ist sehenswert und bietet viel Abwechslung. In der näheren Umgebung sind die zu den National Historic Sites of Canada zählenden Butchart Gardens ein absoluter Höhepunkt für Gartenliebhaber. Für erwähnenswert halten wir außerdem Victorias gutes Netz öffentlicher Verkehrsmittel. Dieses Kreuzfahrtziel behalten wir in bester Erinnerung.

Update Februar 2024