Autor: Karl W. P. Beyer

04.05.2015 – Zwischen dem 21. April und dem 4. Mai 2015 absolvierte AIDA Cruises AIDAdiva einen planmäßigen Werftaufenthalt in der Werft Blohm + Voss in Hamburg. Auf der Werftliste standen diverse Arbeiten, unter anderem turnusmäßige Klasse- und Wartungsarbeiten, Schönheitsreparaturen und Umbauarbeiten.

Die mit 69.203 BRZ vermessene, bei Meyer, Papenburg, gebaute und am 20. April 2007 getaufte AIDAdiva, das erste von sieben baugleichen Schiffen der Sphinx-Klasse, erhielt als viertes Schiff der AIDA-Flotte einen Scrubber. Die erste Stufe eines mehrstufigen Filtersystems zur Abgasnachbehandlung reduziert die Schwefeloxid-Emissionen um rund 90 Prozent. Mehr als 30 Projekte entfielen während des Werftaufenthalts auf Schönheitsreparaturen, Wartungs- und Umbauarbeiten. Allein 13.000 m² Teppichboden mussten erneuert werden.

AIDAdiva vor Rhodos

Als Highlight an Bord des Schiffes gilt die neu gestaltete Beach Bar. Sie wurde im Lounge-Stil gestaltet und soll den Gästen ein „Strandfeeling“ vermitteln. Auf Deck 10 wurde die „Flaniermeile“ erneuert. Ein neuer Juweliershop soll eine größere Auswahl von Bestseller-Uhren bieten. Ein moderneres, maritimes Aussehen erhielt der Aida Shop auf Deck 9. Auf einem Segelboot werden AIDA Fanartikel präsentiert. Eine iPad-Station an Bord lädt zum Einkaufen auch außerhalb der Shop-Öffnungszeiten ein. Die Ware wird den Bestellern direkt an die Heimatadresse geliefert.

Sportbegeisterte trainieren im Body & Soul Sportbereich an komplett neuen Ausdauergeräten. Auch der Golf- und Funbereich auf dem 11. Deck wurde einem Face-Lifting unterzogen. Im Photoshop wurden elf digitale Fotostationen installiert. Diese nützlichen Systeme laden zum Ansehen und Bestellen der von den Bordfotografen gemachten digitalen Fotos ein, ohne dass zur Präsentation Unmengen an Fotopapier und Entwickler-Chemikalien eingesetzt werden. AIDA Cruises beziffert die Materialeinsparung auf 50 Prozent.

AIDAdiva ink Rhodos

Nach dem Umbau verlässt AIDAdiva am heutigen Montag die Hansestadt Hamburg um 20:00 Uhr zu einer Kurzreise mit Aufenthalten in Göteborg und Kopenhagen. Vom 12. Mai 2015 an unternimmt das Schiff ab Warnemünde regelmäßige 10-tägige Reisen zu verschiedenen Ostsee-Destinationen.