Autor: Karl W. P. Beyer

22.05.2015 – Auf der Fincantieri Werft im italienischen Mestre geht der Bau der MS Koningsdam planmäßig voran. Wenn das das neueste Schiff der Holland America Line im April 2016 das erste Mal mit Passagieren in See sticht, steht es unter dem Kommando von Kapitän Emiel de Vries. Seit dem Jahr 2014 ist Kapitän de Vries in das Neubauprojekt eingebunden. Am Herzen liegt ihm besonders das funktionelle Design der hochmodernen Kommandobrücke, seines „Büros“.

Seit 1997 arbeitet der Kapitän für das in Seattle ansässige Kreuzfahrtunternehmen. Seine Karriere begann er als vierter Offizier. Nach seiner Ernennung zum Kapitän führte er die MS Amsterdam, die MS Eurodam, die MS Nieuw Amsterdam, die MS Rotterdam und die MS Zuiderdam. Kapitän de Vries wurde in den Niederlanden geboren. Er wuchs im Osten von Amsterdam auf. Seine Ausbildung zum Schiffsoffizier absolvierte er an der Hogere Zeevaart School in Amsterdam mit Diplomen in Navigation und Ingenieurwesen.

MS Koningsdam - Entwurfszeichnung

MS Koningsdam©Holland America Line

Mit artigen Worten bedankt sich in der neue Kapitän für das bevorstehende Kommando. „Es ist mir eine Ehre, zum ersten Kapitän der neuen MS Koningsdam ernannt zu werden. Mir ist bewusst, dass die Einführung des neuen Schiffs einer der Höhepunkte meiner Karriere sein wird. In der Fincantieri Werft habe ich detaillierte Einblicke in viele Bereiche des Schiffes erhalten. Ich freue mich darauf, im Verlauf der Einführungssaison die ersten Gäste an Bord begrüßen zu dürfen". Die Jungfernreise ist für den 8. April 2016 geplant.

MS Koningsdam - Kapitän Emiel de Vries

MS Koningsdam©Holland America Line

Ohne dass die Gäste auf die gewohnten Vorzüge verzichten müssen, die sie mit Holland America Line verbinden, wird der Neubau zahlreiche innovative Konzepte präsentieren und neue öffentliche Bereiche ausweisen. So werden den Gästen diverse Restaurants zur Verfügung stehen, darunter das Sel de Mer, eine neue französische Seafood Brasserie. Weitere Restaurants sind unter anderem das Lido Market, das atemberaubende Hauptrestaurant, das italienische Canaletto Restaurant und das pan-asiatische Tamarind. Die Passagiere können unter 1.331 Kabinen wählen.