Autor: Karl W. P. Beyer

13.01.2016 – MSC Cruises hat eine weltweite Kampagne zur Neupositionierung der Marke angekündigt. In diesem Zusammenhang sind für Europa diverse Medienauftritte vorgesehen. Zwischen den Jahren 2017 und 2022 stellt die Kreuzfahrt-Reederei MSC sieben „Next-Generation-Schiffe“ in Dienst. Der Investitionsplan des Unternehmens sieht dafür 5,1 Milliarden Euro vor. Ziel der Maßnahme ist die Verdoppelung der derzeitigen Passagierkapazität.

Das gigantische Investitionsvorhaben macht eine Neupositionierung der Marke erforderlich. Der liegt eine weltweit vorgenommene Verbraucher-Studie zugrunde. Untersucht wurde, wie Konsumenten in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich und den USA die Marke MSC sehen.

MSC Splendida - OstseeMSC Splendida - Ostsee

Während MSC bislang seinen Fokus werblich auf das mediterrane Lebensgefühl richtete und die Seefahrer-Tradition des privat geführten Unternehmens herausstellte, tritt nun ein weiterer Aspekt hinzu. Der Studie zufolge nehmen Kunden und Interessenten der Kreuzfahrtreederei MSC Cruises als eleganter, kompetenter und vertrauenswürdiger alles andere Kreuzfahrt-Unternehmen wahr.

MSC Magnifica auf der Elbe vor StadeMSC Magnifica auf der Elbe vor Stade

Die sich daraus ergebende Neupositionierung der Werbung beinhaltet eine aufgefrischte Wahrnehmung des MSC Cruises-Erlebnisses. Herausgestellt wird, wie sich mediterranes Lebensgefühl mit Professionalität, Engagement und sorgfältiger Hinwendung zu Details vermengt. Unter dem Motto „Nicht nur eine Kreuzfahrt“ wird ein Versprechen abgegeben, das die charakteristischen Elemente der MSC Cruises-Erfahrung betont. Dazu gehören moderne Schiffe, komfortable Kabinen, zuverlässige frische und authentische Lebensmittel, ausgezeichnete Unterhaltung, makelloser Service, Fachkompetenz und elegantes Design.

MSC Poesia - Opernfreunde MSC Poesia - Opernfreunde

Für die Umsetzung der Kampagne wurden weltbekannte Partner gewonnen. Den verführerischen Soundtrack hat beispielsweise der italienische Komponist und Dirigent Ennio Morricone produziert. Er arbeitet seit 2007 mit MSC zusammen. Gestartet wird die Neupositionierung mit einer am 10. Januar 2016 beginnenden Multimedia-Kampagne. In Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien wurde zu diesem Zeitpunkt mit einer dreiteiligen TV-Werbung angefangen. Die mit „Tropfen“, „Note“ und „Tomate“ bezeichneten Spots fokussieren die komfortable Unterbringung, spektakuläre Unterhaltung und hochwertige Nahrung. Sie werden in unterschiedlicher Länge gezeigt. Dem Vernehmen nach lässt sich das Unternehmen die Kampagne 65 Millionen Euro kosten.