Autor: Karl W. P. Beyer

29.01.2016 – Das in Miami/Fl. ansässige Kreuzfahrt-Unternehmen Norwegian Cruise Line(NCL) steckt 400 Millionen US-Dollar in die Modernisierung der neun älteren Flottenmitglieder, ein neues kulinarisches Angebot und in zwei Privatinseln.

Zielsetzung der Anstrengungen: Den Gästen ein noch höherwertiges Kreuzfahrterlebnis zu bieten. Das bereits angelaufene Investitionsprogramm wird firmenintern mit Norwegian Edge bezeichnet. Es beinhaltet

  • Investitionen in neun ältere Schiffe der Flotte
  • Verbesserungen des kulinarischen Angebots
  • Investitionen in zwei karibische Privatinseln.

Die Investitionen in die Flotte sehen vor, die etwas angejahrten Flottenmitglieder dem Erscheinungsbild der neuesten NCL-Schiffe anzupassen. Den Gästen werden de facto Neubauten versprochen.

Norwegian Breakaway auf dem Hudson River vor New York Norwegian Breakaway auf dem Hudson River vor New York

ls erstes Schiff erhielt die im Jahr 2010 in Dienst gestellte Norwegian Epic ausreichend Frischzellen verpasst. Neben neuen Bordeinrichtungen wurden diverse Restaurants vollständig neugestaltet. Zahlreichen öffentlichen Bereichen wurden eine neue Optik, neue Möbel und neue Bodenbeläge verpasst. Auch die Norwegian Gem weist seit November 2015 umfangreiche Neugestaltungen bei der Inneneinrichtung öffentlicher Bereiche einschließlich der Restaurants auf. Sukzessive werden in diesem und im Folgejahr 2017 sieben weitere Schiffe, nämlich die Pride of America, sie fährt vor Hawaii, die Norwegian Sun, die Norwegian Dawn, die Norwegian Spirit, die Norwegian Sky, die Norwegian Pearl und die Norwegian Jade renoviert.

Norwegian Epic vor CannesNorwegian Epic vor Cannes

Als Verbesserungen des kulinarischen Angebots werden neue Menüs für die im Preis inkludierten Hauptrestaurants angekündigt. Etwas unpassend erscheinen die in diesen Hauptrestaurants zusätzlich eingeführten Speise-Optionen mit À-la-carte-Preisen. Daneben werden die auf der Norwegian Escape eingeführten neuen Menüs der Spezialitätenrestaurants auf alle Schiffe übertragen. Nicht allein bei den Qualitätsstandards der Küchenbrigaden möchte sich die Reederei hervortun. Das Unternehmen arbeitet auch an einem zertifizierten Schulungsprogramm für den Servicebereich. Das gesamte Personal mit Servicekontakten wird weltweit in drei neuen Schulungszentren für den ersten Einsatz auf den Schiffen fit gemacht.

Belize City - Haulover CreekBelize City - Haulover Creek

Als nützlich empfinden Reedereien offenbar Investments in Privatinseln. Bislang wurde das NCL-Privatresort Great Stirrup Cay auf den Bahamas unterhalten. Nun kommt Harvest Caye vor Belize hinzu. Das in 2014 ausgebaute Great Stirrup Cay soll ab Frühjahr 2017 neue Attraktionen aufweisen. - Dahin will Harvest Caye erst noch kommen. Die Destination wird im Stile eines Hotelresorts errichtet. Viele Annehmlichkeiten und reichhaltige Flora und Fauna sollen das Erscheinungsbild dieser Privatinsel prägen.