Die Rostocker Kreuzfahrt-Reederei AIDA Cruises orderte bei der Papenburger MEYER Werft ein drittes Schiff der neuesten Generation. Das mit dem umweltfreundlichen Brennstoff LNG befeuerte Kreuzfahrtschiff soll 2023 in Dienst gestellt werden. Mit dem Auftrag realisiert die Werft den zehnten Schiffsneubau für AIDA Cruises. Die Werft sichert mit dem Auftrag ihre Kapazitäten bis in das Jahr 2023 hinein. Das Orderbuch verzeichnet derzeit 14 Schiffe.

Das erste Kreuzfahrtschiff dieser Schiffsklasse, die AIDAnova, wird mit über 180.000 BRZ vermessen sein. Die Zahl der Kabinen wird mit circa 2.700 angegeben. Mehr als 20 unterschiedliche Kabinenvarianten stehen zur Auswahl. Es gibt u.a. Suiten, großzügige Familienkabinen und Einzelkabinen mit Balkon. Die beiden Schwesterschiffe folgen im Frühjahr 2021 und 2023 nach. Das Interesse an AIDAnova sei bereits vor der Indienststellung enorm.

AIDAnova vor der Hamburger Elbphilharmonie

AIDAnova vor der Hamburger Elbphilharmonie - Rendering©AIDA Cruises


Felix Eichhorn, Präsident von AIDA Cruises, stellt zu dem atemberaubenden Neubauvolumen fest: „Mit dem heutigen Neubauauftrag sichern wir langfristig das weitere Wachstum des Kreuzfahrtmarktes ab und werden diesem stetig wachsenden Urlaubssegment auch in Zukunft ausreichend Angebote zur Verfügung stellen können. Dank einer noch breiteren Vielfalt an Bord eröffnen sich für uns ganz neue Möglichkeiten, um generationsübergreifend neue Zielgruppen für diese einzigartige Urlaubsform zu gewinnen."

AIDA Cruises investiert in den nächsten Jahren mehr als drei Mrd. Euro in den Flottenausbau. Mit jedem neuen Schiff schafft das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 2.000 neue Arbeitsplätze an Bord und an Land. Zudem sorgt die Reederei für viele Tausend weitere hochqualifizierte Jobs im deutschen und europäischen Schiffbau sowie der heimischen Zulieferindustrie.

AIDAnova 1- Kiellegung in der MEYER Werft
AIDAnova 1- Kiellegung in der MEYER Werft - Foto©AIDA Cruises

AIDA Cruises wird AIDAnova am 15. November 2018 in Bremerhaven von der Meyer Werft übernehmen. Noch vor der vom 2. Dezember 2018 von Hamburg in Richtung Kanaren führenden Jungfernfahrt können Gäste auf exklusiven Vor-Premieren das neue Flaggschiff erleben. In ihrer Premierensaison umrundet AIDAnova ab Mitte Dezember 2018 auf siebentägigen Kreuzfahrten die Kanaren und Madeira.

AIDAnova Angebote ansehen