Autor: Karl W. P. Beyer

23.04.2012- Das neue Kreuzfahrtschiff „AIDAmar“ läuft heute Abend in Hamburg ein. Im Dock Elbe 17 wird sie dort einer letzten Inspektion unterzogen.

Der jüngste Neubau der MEYER WERFT hat in der Nordsee bereits ihre technische und nautische Erprobung erfolgreich absolviert. Hierbei stellte das Schiff seine Seetauglichkeit unter Beweis. Vor der Übergabe an die Reederei AIDA Cruises (Rostock) wird bei Blohm + Voss noch eine abschließende Dockung notwendig. Dabei wird eine technische Überprüfung der Bugstrahler durchgeführt. Das Schiff ist so konzipiert, dass die nächste Klassedockung erst wieder in fünf Jahren vorgenommen werden muss.

aidamar
AIDAmar Foto: AIDA Cruises

Die AIDAmar ist 71.300 BRZ groß, hat eine Länge von 253 Metern und eine Breite von 32,2 Metern und bietet mehr als 2000 Passagieren in 1097 Kabinen Platz.

Das neue Clubschiff wird bei diesem Zwischenstopp voraussichtlich drei Tage in Hamburg zu Gast sein. Anschließend wird das Schiff nach Emden zurückkehren. Dort wird die MEYER WERFT am 3. Mai das Schiff an die Reederei übergeben. Zum Hafengeburtstag wird die AIDAmar dann feierlich in Hamburg getauft.