Anthem of the Seas verlässt das Baudock


Update 19.02.2015 -Aufgrund der neusten Wettervorhersagen, wird das Ausdocken der Anthem of the Seas auf Freitagnachmitttag den 20. Februar 2015 um ca. 15:00 Uhr vorverlegt.

Grund hierfür sind unter anderem auch die Windempfindlichkeit der beiden Schwimmteile der Norwegian Escape, die zur Zeit des Ausdockens der Anthem of the Seas im Werfthafen liegen und bewegt werden.

16.02.2015 – Die Meyer Werft in Papenburg/Ems teilt mit, dass am Samstag, den 21. Februar 2015 die Anthem of the Seas das überdachte Baudock II der Meyer Werft verlassen wird.

Das Ausdocken des mit 168.000 BRZ vermessenen Kreuzfahrtschiffs soll gegen 7:00 Uhr beginnen. Zuvor muss das vor der „Anthem“ liegende zweite Schwimmteil der bei Meyer in Bau befindlichen Norwegian Escape aus dem Dock gezogen werden. Das zurzeit am Ausrüstungskai liegende erste Schwimmteil der Norwegian Escape wird verholt, um der Anthem of the Seas Platz zu machen. Nach dem Ausdocken der „Anthem“ nehmen die beiden Bauteile der Norwegian Escape so lange den frei gewordenen Platz im Dock ein, bis das Schiff im Herbst 2015 fertiggestellt ist.

Anthem of the Seas - Meyer Werft - Baudockhalle II
Foto: Quantum of the Seas©Meyer Werft

Sobald die Anthem of the Seas am Ausrüstungspier der Meyer Werft liegt, wird die derzeit noch fehlende Schonsteinverkleidung aufgesetzt. Sofern es die Wetterverhältnisse zulassen, wird auch der „North Star“, die grandiose Aussichtskapsel, die bereits schon auf dem Schwesterschiff Quantum of the Seas installiert ist, montiert. Vorgesehen ist, dass der Neubau am folgenden Sonntag vom Kai abgelegt und im Hafenbecken gedreht wird. Dabei sollen die Querstrahlruder und Stabilisatoren getestet werden. Die Emsüberführung Richtung Nordsee ist einstweilen für Mitte März vorgesehen. Bis dahin verbleibt das Schiff im Werfthafen, um weitere Ausrüstungsarbeiten und Erprobungen an Bord durchzuführen.

Das für die amerikanische Reederei Royal Caribbean International gebaute Schiff ist 347,75 Meter lang und 41,40 Meter breit. Gemäß Werftangaben sollen 4.188 Passagiere Platz auf dem Schiff finden. Das Ausdocken kann durch widrige Wetterbedingungen verzögert werden. Unter www.meyerwerft.de kann mittels Webcam das Manöver verfolgt werden.