Autor: Karl W. P. Beyer

24.07.2013 - Der global agierende Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean Cruises Ltd. zeigt weltweit Flagge. Zu den bekanntesten internationalen Kreuzfahrt-Marken zählen Royal Caribbean International und Celebrity Cruises. Deren Schiffe fallen auf und sind aus den Häfen der Welt nicht wegzudenken. Klein und fein kommen die beiden Boutiqueschiffe von Azamara Club Cruises daher. Gestern und heute besuchte die Azamara Quest erstmalig den Hamburger Hafen.

Von einer 10-Nächte-Kreuzfahrt um die Britischen Inseln kommend legte das Schiff gestern bei herrlichem Wetter am Cruise Center Hafen City an. Gäste aus annähernd 30 Ländern durften sich auf unterhaltsame Stunden in Hamburg und seiner Umgebung freuen. Die größten Gästekontingente an Bord stellen Amerikaner, Deutsche und Australier. Die Hafenbehörde der Hansestadt ließ das Schiff mit Wasserfontänen an seinen Liegeplatz geleiten. Der HHLA Shanty-Chor De Jungs vun de Logerhus begrüßte die Schiffsgäste mit maritimen Weisen.

Azamara Quest - Traditionelle Begrüßung

Um 14:00 Uhr fand an Bord der Azamara Quest die traditionelle Plaque & Key Zeremonie statt. Handelnde Personen: Der Staff Captain der Azamara Quest und Hamburgs Hafenkapitän Jörg Pollmann.

Azamara Quest - Plaque & Key Zeremonie

Die Azamara Quest wurde noch im November 2012 in Cadiz aufwendig renoviert. Dabei wurde der Rumpf des Schiffes dunkelblau gestrichen. Die dunkle Farbe gibt dem Schiff einen sehr gediegenen Auftritt. In Kürze werden wir unsere auf dem Schiff gewonnenen Eindrücke schildern.

Azamara Quest auf der Elbe vor Hamburg

Die Azamara Quest startet heute von Hamburg zu einer 14-Nächte-Tour nach Norwegen und zum Nordkap. Am 7. August läuft das Schiff erneut Hamburg an, um danach eine 9-Nächte-Kreuzfahrt nach Skandinavien anzutreten. - Auch für das Jahr 2014 werden Kreuzfahrten mit der Azamara Quest ab Hamburg angeboten.