Autor: Karl W. P. Beyer

25.01.2015 – Das derzeit in Bau befindliche 25. Schiff der Carnival-Flotte, die Carnival Vista, wird nach Fertigstellung mit 133.500 BRZ das größte Schiff der Carnival-Flotte sein. Am 1. Mai 2016 wird es ab Triest zu einer 13tägigen Kreuzfahrt starten und sich in Italien, Frankreich, Spanien, Kroatien und der Türkei vorstellen. Dabei werden auch neue Zielhäfen, wie Heraklion/Kreta, Korfu/Griechenland, Valletta/Malta, Palermo/Sizilien, Cagliari/Sardinien und Gibraltar angelaufen.

Mit dem Neubau des Funship 2.0 möchte die Carnival Corporation die Kreuzfahrt-Erlebnisse ihrer Gäste neu definieren. Es ist das Schiff, das begeistern soll. Auf das Meer und die Zielhäfen könnte getrost verzichtet werden. Neue Einrichtungen werden mit dem SkyRide, dem ersten IMAX-® Theater an Bord eines Schiffes, einem vergrößerten Wasserpark, einer schiffseigenen Brauerei, erweiterten Speise-und Unterhaltungsangeboten und familiengerechten Unterkünften geschaffen.

Carnival Vista  - Computergrafik
Carnival Vista©Carnival Corporation & PLC

Mit SkyRide entsteht eine neue Attraktion der Kreuzfahrtindustrie. Von Pedalkraft angetriebene kleine Gondeln fahren in 50 Meter Höhe über dem Meeresspiegel auf einem 244 Meter langen Parcours. Die Fahrer liegen in den Gondeln dieser „Hängebahn“.

Carnival Vista - SkyRide - ComputergrafikCarnival Vista©Carnival Corporation & PLC

Wer will, kann im benachbarten Klettergarten SkyCourse trainieren. Im innen liegenden Sportstar werden Indoor-Aktivitäten wie Mini-Bowling, Hallen-Basketball und –Fußball sowie Tischtennis angeboten. Spannung verspricht der WaterWorks-Wasserpark. Im größten der Carnival-Flotte dürfte die Kaleid-O-Slide besondere Attraktivität genießen. Ein oder zwei Personen erleben auf aufblasbaren Flößen eine rasante Fahrt durch eine 139 Meter lange Röhre.

Im IMAX-® Theater werden die neuesten Hollywood Blockbuster, IMAX-Klassiker und Dokumentarfilme gezeigt. Die Leinwand reicht über drei Decks. Im benachbarten Thrill Theater erleben die Gäste multidimensionale Kino-Spezialeffekte. Gegenüber liegt The Warehouse, die Videospiele-Arkade.

Neue Speisenangebote werden im Seafood Shack geboten. Im RedFrog Pub wird zum ersten Mal auf einem Carnival-Schiff Bier gebraut. Und während sich derzeit Kuba und die USA politisch vorsichtig annähern, wird in Anlehnung an das historische „glanzvolle“ Havanna eine Havana Bar eingerichtet. Tagsüber werden dort traditionelle Cocktails und Speisen serviert, zur Nacht wandelt sich das Lokal zum Latin Dance Club. Auf dem Achterschiff wird der Havana Pool eingerichtet. Er soll überwältigende Blicke auf das Meer bieten; farbenfrohe Sonnenschirme, künstliche Palmen und strohgedeckten Hütten bilden den idealen Rahmen für einen Mojito.

Carnival Vista - Havana Cabana - ComputergrafikCarnival Vista©Carnival Corporation & PLC

In einer speziellen Familienzone auf Decks 2 werden Family Harbor-Kabinen installiert. Sie sollen einen phantastischen Blick aufs Meer und bis zu fünf Personen Platz bieten. Ein Concierge-Service sorgt für den Rest. Auf Deck 5 werden im Außenbereich verschiedene Bar-und Restaurantbereiche eingerichtet. Die Vielzahl der Namen würde die Berichterstattung sprengen. Erwähnt seien deshalb nur die beiden Hauptrestaurants Reflections und Horizons, in denen Frühstück, Mittagessen und das Dinner serviert werden.

Carnival Vista - Horizons Restaurant - ComputergrafikCarnival Vista©Carnival Corporation & PLC

Carnival Vista - Atrium - ComputergrafikCarnival Vista©Carnival Corporation & PLC

Die Schiffsgäste werden im glanzvollen Vista Atrium empfangen. Entspannung finden die Gäste im zweistöckigen Cloud 9-Spa. Es verwöhnt mit allem, was ein Kreuzfahrtschiff bieten sollte. Auch an Kinder und deren Eltern wird gedacht. Schließlich versteht sich Carnival als familienfreundliches Kreuzfahrt-Unternehmen.

Zahlen und Fakten:
Bauwerft:                    Fincantieri, Monfalcone
Kiellegung:                  14.10.2014
Ablieferung:                April 2016
Jungfernfahrt:             1. Mai 2016
Vermessung:               133.500 BRZ
Länge:                         322 Meter
Kabinen:                      1.968