21.12.2017 – Der britische Seereisen-Veranstalter CMV Travel & Leisure Group Limited (CMV) beabsichtigt, im Winter 2019 mit der MS Magellan den mexikanischen Markt zu erschließen. CMV wurde am deutschen Kreuzfahrtmarkt durch die Übernahme der Marke TransOcean und deren Schiff MS Astor bekannt.

Cruceros Marítimos Vacacionales wird das exklusiv auf den mexikanischen Markt zielende Unterfangen heißen. Die Einführungssaison startet am 3. Februar 2019 mit acht 7-Nächte-Kreuzfahrten von zwei Standorten: Acapulco (an Sonntagen) und Manzanillo (an Freitagen). Das mexikanische Experiment endet planmäßig am 31. März 2019. Während die acht Kreuzfahrten ausschließlich am mexikanischen Markt vermarktet werden, wird für die Hin- und Rückreisen ein internationales Publikum angesprochen.

MS Magellan in Hamburg

MS Magellan in Hamburg


CMV-Chef Christian Verhouning führt aus, dass der mexikanische Zielmarkt dem Unternehmen ein großes Potential böte. Für die Folgesaison 2020 würde gar an eine Kapazitätssteigerung gedacht. Zielgruppen sind die wohlhabenden Bevölkerungskreise sowie die zunehmend besser verdienenden Mittelständler Mexikos. Der Fokus liegt auf der Altersgruppe 30 bis 55 Jahre, Paaren, Familien, Alleinreisenden und Hochzeitsreisenden. Ihnen allen sollen maßgeschneiderte Angebote unterbreitet werden, die sich an nationalen Gewohnheiten und Bedürfnissen orientieren. Für die Einführungssaison werden bis zu 12.000 Passagiere erwartet. Zum Gelingen des Vorhabens soll ein Verkaufsbüro in Mexico City beitragen. Roadshows werden das Projekt im ersten Quartal 2018 in Mexico City, Acapulco, Guadalajara und in Mazatlan bewerben.

MS Magellan - Waldorf Restaurant

MS Magellan - Waldorf Restaurant


Anlässlich ihres Besuches in Hamburg am 14. Dezember 2016 hatten wir Gelegenheit, die im Jahr 1985 in Dienst gestellte und mit 46.052 BRZ vermessene Magellan zu besichtigen. Gebaut wurde sie im Auftrag der Carnival Cruise Line und getauft wurde sie ursprünglich auf den Namen Carnival Holiday. Das Schiff fuhr unter Carnival-Flagge bis zum Jahr 2010. Danach tat es unter dem Namen Grand Holiday Dienst in der vormaligen Costa-Tochtergesellschaft Iberocruceros. Im November 2014 stellte Carnival die Marke ein. Im darauf folgenden Jahr wechselte die Grand Holiday zu CMV, um dort unter dem Namen „Magellan“ ihren Dienst im angenehmen „very british style“ aufzunehmen.