Costa Crociere – neue Fahrpläne für April bis November 2021

Costa Crociere – neue Fahrpläne für April bis November 2021


28.09.2020 – Costa Crociere stellt soeben seine neuen Fahrpläne von April bis November 2021 vor. Im Zentrum stehen ein ausgeweitetes Mittelmeer-Angebot sowie die Wiederaufnahme der von deutschen Häfen ausgehenden Nordeuropa-Kreuzfahrten.

Die Routenplanungen für die Wintersaison 2020/2021 liegen bereits vor. Nun hat Costa die Planungen für das restliche Jahr 2021 überarbeitet. Ziel ist es, den Gästen optimale Kreuzfahrterlebnisse unter Berücksichtigung eines umfassenden Gesundheitsschutzes zu ermöglichen. Kernpunkte sind: Ausweitungen der Ziele im Mittelmeer sowie ein Comeback der von deutschen Häfen ausgehenden Nordeuropa-Kreuzfahrten. Details zu den neuen Fahrplänen und Buchungsinformationen stehen Interessenten in Kürze auf der Homepage von Costa sowie in Reisebüros zur Verfügung.

Mittelmeer-Kreuzfahrten
Von März bis Herbst 2021 bereisen drei Costa-Schiffe das westliche Mittelmeer. Es sind die Costa Smeralda, das erste LNG-Schiff der Flotte, die Costa Firenze, das noch auf den Fincantieri-Werften in Bau befindliche Schiff sowie die Costa Pacifica. Sie alle bieten 7-Tage-Kreuzfahrten mit Zielen in Italien, Frankreich und Spanien an.

Drei weitere Schiffe bedienen mit siebentägigen Reisen das östliche Mittelmeer. Die Costa Deliziosa steuert die griechischen Inseln an; Costa Luminosa läuft Häfen in Griechenland und Kroatien an, und die Costa Magica bereist Griechenland und Malta.

Costa Fortuna, Costa Diadema, Costa Favolosa und Costa Fascinosa bedienen ebenfalls das Mittelmeer. Costa Diadema bereist im 2-Wochen-Törn Israel oder die Türkei. Die Costa Fortuna unternimmt Minikreuzfahrten im westlichen Mittelmeer; Costa Favolosa bietet im Frühjahr ebenfalls Minikreuzfahrten mit Ziel Marokko an. Erst im Herbst 2021 sind zehntägige Marokko-Kreuzfahrten im Angebot. Auf ebenfalls zehn Tage sind die Reisen der Costa Fascinosa nach Lissabon ausgelegt.

Costa Favolosa im Hafen von Malaga

Costa Favolosa im Hafen von Malaga


Nordeuropa Kreuzfahrten ab deutschen Häfen
Während der Sommersaison 2021 setzt Costa drei Kreuzfahrtschiffe für deutsche Gäste in Nordeuropa ein. Abfahrtshäfen sind Kiel und Bremerhaven. Die Costa Diadema unternimmt ab Kiel einwöchige Reisen in die Hauptstädte des Baltikums bzw. zu den norwegischen Fjorden. Zwischen Mai und September unternimmt die Costa Favolosa ab Bremerhaven zweiwöchige Kreuzfahrten nach Island, neuntägige Reisen zu den norwegischen Fjorden oder 14-Tage-Reisen um Irland, Schottland und England herum Costa Fascinosa absolviert ab Kiel 12-Tages-Reisen zum Nordkap oder eine neuntägige Ostsee-Tour.

Ein Wermutstropfen im Wein sei erlaubt: Alle weiteren zwischen März und November 2021 geplanten Kreuzfahrten, die nicht mehr im neuen Programm enthalten sind, werden abgesagt. Buchen kann man die Kreuzfahrten direkt auf der Webseite von --> e-hoi