Autor: Karl W. P. Beyer

24.04.2015 – Seit neun Jahren vermarktet Costa Cruises Kreuzfahrten in China. Costa startete 2006 als erstes internationales Kreuzfahrtunternehmen am chinesischen Markt. Mit klarer Kundenorientierung und dem Konzept Italy at Sea konzentrierte sich das Unternehmen nach eigenen Angaben mit Erfolg darauf, „die chinesischen Gäste mit kreativen Produkten und höchster Qualität zu begeistern“.

Die zum Carnival-Konzern gehörende Reederei erklärt, dass die 25 Schiffe der Marken Costa Crociere, AIDA Cruises und Costa Asia über eine Gesamtkapazität von 68.000 Betten verfügen. Daran gemessen wird bis 2016 durch den Einsatz zwei weiterer großer Schiffe die Bettenkapazität des chinesischen Marktes auf insgesamt 8.700 Betten erweitert. Derzeit werden im asiatischen Raum die Costa Atlantica und die Costa Victoria eingesetzt. Mit dem heutigen Erstanlauf im internationalen Kreuzfahrtterminal Shanghai Wusongkou stößt die Costa Serena zur chinesischen Flotte. Ab April 2016 kommt die Costa Fortuna hinzu.Costa Victoria Costa Victoria©Costa Crociere S.p.A.

Die erstmals im Jahr 2007 eingesetzte Costa Serena, das Schiff ist baugleich mit der im Jahr 2012 havarierten Costa Concordia, ist 290 Meter lang und 35,50 Meter breit. Vermessen ist das Schiff mit 114.147 BRZ. Es bietet bei voller Kapazitätsauslastung 3.780 Passagieren Platz. Die Costa Serena soll die Kapazität in der Region um 74 Prozent steigern, um die rasant wachsende Nachfrage zu befriedigen. Die Kapazitätssteigerung soll dazu beitragen, Costas Führungsrolle auf dem asiatischen Markt beizubehalten. Derzeit werden nach Angaben der Reederei 40 Prozent aller Reservierungen für Costa-Schiffe vorgenommen.

Costa Serena Costa Serena©Costa Crociere S.p.A.

Taufpatin des Schiffes war die französische Schauspielerin Marion Cotillard. Gao Yuanyuan, ebenfalls Schauspielerin, durfte als Taufpatin der Costa Serena auf ihrer chinesischen Jungfernfahrt fungieren. Zugleich wurde sie zur Markenbotschafterin von Costa Cruises ernannt. Die Gesellschaft ist überzeugt, dass das exklusive Design der Costa Serena mit der Qualität und einem breiten Angebot an Bord einhergeht, das auf den Geschmack der chinesischen Kunden abgestimmt ist. – Die Kapazitätsausweitung spiegelt die Zuversicht wider, die Entwicklung Chinas als einen der führenden Kreuzfahrtmärkte der Welt voranzutreiben.