Autor: Karl W. P. Beyer

21.02.2013 – Das Jahr hat kaum begonnen, schon dürfen wir uns mit den Winterzielen der Reedereien auseinandersetzen. In diesen Tagen stellt MSC Kreuzfahrten, die weltweit größte Kreuzfahrt-Gesellschaft in Privatbesitz, das Winterprogramm für 2013 und 2014 vor. Die Ziele und Schiffe sind ab sofort buchbar.

Michael Zengerle, Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten, erklärt, dass mit dem neuen Programm ein noch größeres Portfolio an Zielgebieten und Routen angeboten würde. Besondere Aufmerksamkeit sollte den folgenden Routen und Destinationen gewidmet werden.

Die Positionierungs-Kreuzfahrten genannten Schiffsüberführungen in andere Fahrgebiete laufen bei MSC unter dem Namen Grand Voyages. Bei solchen Fahrten werden lange Distanzen mit vielen Seetagen zurückgelegt. Zur Aufwertung dieser Reisen wurden zusätzliche Freizeitangebote an Bord der Schiffe geschaffen. Zum einen geht es um Lesungen, zum anderen um besondere gastronomische Angebote. Auch die Unterhaltungsprogramme wurden aufgewertet.

Im Anschluss an die Grand Voyages bedienen MSC Divina und MSC Musica Karibik-Ziele. Die MSC Preziosa, die MSC Magnifica, die MSC Poesia und die MSC Orchestra halten sich im Winterfahrplan vor den Küsten Argentiniens und Brasiliens auf. Den Winter über verbringt die MSC Armonia im Roten Meer. Die MSC Lirica „segelt“ vor den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach Südafrika, Namibia und Mosambik sowie in die Inselwelt Mauritius’ und Madagaskars brechen MSC Opera und MSC Sinfonia auf. Ungewöhnlich ist die am 26.05.2014 ab Venedig startende Reise der MSC Sinfonia. Sie fährt nach Brasilien. Während der Fußballweltmeisterschaft wird sie als Hotelschiff eingesetzt.

MSC Opera vor Lissabon

Im Mittelmeerraum bleiben MSC Fantasia und MSC Splendida. Sie befahren ganzjährig die Meeresregion. Als Tipp wird die Silvesterkreuzfahrt mit der MSC Fantasia empfohlen. Die Fahrt startet am 28. Dezember. Zum Jahreswechsel liegt das Schiff in Funchal. Die Gäste können das weltberühmte Silvesterfeuerwerk von Madeira ansehen.

.