26.02.2019 – Die Verschmutzung der Weltmeere ist eine Schande. Das Kreuzfahrtunternehmen PONANT unterstützt seit vielen Jahren Projekte, die dem Schutz der Umwelt dienen. Seit kurzem ist PONANT Hauptsponsor des Aldabra-Clean-Up-Projekts.

Das Umwelt-Projekt widmet sich der Sanierung des zu den Seychellen gehörenden Aldabra-Atolls im Indischen Ozean. Das UNESCO Weltnaturerbe-Atoll ist stark von Plastikverschmutzung betroffen. Dabei ist das zweitgrößte Korallenatoll der Welt Lebensraum der Aldabra-Riesenschildkröte, von Seekühen und weiteren seltenen und gefährdeten Tierarten.

Riesenschildkröten im Botanischen Garten von Mahé/Seychellen

Riesenschildkröten im Botanischen Garten von Mahé/Seychellen


Ende Februar wurde im Rahmen einer Aufräumaktion damit begonnen, Massen von Plastikabfällen im Aldabra-Atoll zu beseitigen. Das Programm steht im Zeichen der Sensibilisierung der Bevölkerung der Seychellen für den Umweltschutz. Das Vorhaben wird Maßnahmen fördern, die der Verschmutzung der Seychellen entgegenwirken. Im Zuge der Aufräumarbeiten wird wissenschaftlich untersucht, woher der Müll stammt.

Seychellen-Strand

Seychellen-Strand


Was hat das alles mit PONANT zu tun?

Seit mehr als 30 Jahren befördert das Unternehmen Gäste zu entlegenen Regionen der Welt. Damit übernimmt die Reederei große Verantwortung gegenüber den existierenden Ökosystemen und den dort lebenden Menschen. PONANT räumt dem Umweltschutz nach eigenen Worten höchste Priorität ein. - Das Aldabra-Projekt basiert auf einer Kooperation zwischen dem Queen’s College, Oxford und der Seychelles Islands Foundation. Zielstellung der Vorhabens ist es, das Atoll von der Plastikverschmutzung zu befreien.

PONANT-Schiff Le Lyrial vor Thira/Santorin

PONANT-Schiff Le Lyrial vor Thira/Santorin


Das Aldabra-Atoll liegt 500 Kilometer südwestlich der Seychellen-Hauptinsel Mahé. Es gehört politisch zu den Seychellen und wurde 1982 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Insgesamt zählen 46 Inseln zum Aldabra-Atoll. Die 155 Quadratkilometer große Landfläche liegt maximal acht Meter über dem Meeresspiegel. Das Atoll ist überwiegend unbewohnt. Kreuzfahrt-Spezialisten wie PONANT bieten Ausflüge auf Inseln des Atolls an.