Autor: Karl W. P. Beyer

03.08.2013 - Auf der Meyer Werft in Papenburg stand der gestrige Tag allein im Zeichen der Royal Caribbean-Gruppe. Zwei bedeutende Ereignisse gab es zu feiern: Die Kiellegung der Quantum of the Seas und den ersten Stahlschnitt des Schwesterschiffs Anthem of the Seas.

Im Baudock II durften die geladenen Gäste miterleben, wie ein 800-Tonnen-Kran den ersten 430 Tonnen schweren Block auf die Pallungen absenkte. 

Quantum of the Seas - Mission Block Assembly

Zuvor wurde der „Glückscent“, bei diesem handelt es sich um eine Kassette mit frisch gepressten Euro- und Dollar-Geldstücken, auf die Pallungen gelegt. Diesen traditionellen Akt vollzog Harri Kulovaara, Executive Vice President Maritime von Royal Caribbean International im Beisein des Chefs der Meyer Werft, Bernard Meyer, und des per Video aus Miami zugeschalteten Richard D. Fain, Chairman & CEO der Konzern-Obergesellschaft Royal Caribbean Cruises Ltd.

Quantum of the Seas - Ein fröhliches Hipp, Hipp, Hurra     Ein Glas Champagner auf den Schiffsneubau

Dreiundsiebzig weitere Blöcke werden folgen. Danach ist der Rohbau eines der fortschrittlichsten Kreuzfahrtschiffe abgeschlossen und die Feinarbeit beginnt. Die Zeit drängt, im November 2014 soll das Schiff seine Jungfernfahrt antreten. Davor liegen noch ausgedehnte Arbeiten am Ausrüstungskai der Werft, die Emsüberführung und Erprobungsfahren auf dem offenen Meer.

Vor der Kiellegung wurde der erste Stahlschnitt der Anthem of the Seas zelebriert. Bis zu ihrer Auslieferung im Frühjahr 2015 steht mehr Zeit zur Verfügung. Gestern beschränkte sich die Arbeit der Laserschneidemaschine darauf, den Umriss des Schiffes und ein großes „A“ aus der fingerdicken Stahlplatte zu schneiden.

Anthem of the Seas - Start des ersten Stahlschnitts

Für die Statistiker unter uns; die Schiffe bieten folgende Eckdaten:

  • 167.800 GRZ Tonnage
  • 16 Passagierdecks
  • 2.090 Kabinen
  • 4.190 Gäste bei Doppelbelegung; maximal 4.908 Gäste
  • 348 m Länge
  • 41 m Breite

Über die spektakulären Neuerungen des Schiffs werden wir gelegentlich unter Kreuzfahrt Schiffe berichten.