Holland America Line – Baubeginn der Nieuw Statendam


13.07.2016 – Am 20. Mai 2016 wurde MS Koningsdam, das neue Flaggschiff der Holland America Line, in Rotterdam standesgemäß von Hollands Königin Máxima der Niederlande getauft. Bereits am 8. Juli wurden im Betriebsteil Palermo der Fincantieri-Werften die Arbeiten am Schwesterschiff der MS Koningsdam aufgenommen. Der Neubau hört auf den Namen Nieuw Statendam.

Die Nieuw Statendam ist das zweite von der in Seattle/USA ansässigen Reederei bestellte Pinnacle-Klasse-Schiff. Pinnacle steht im Englischen für „Gipfel“ oder „Höhepunkt“. Und tatsächlich ist die neue Schiffsklasse verglichen mit den übrigen Schiffseinheiten der Reederei ein Glanzpunkt. Mit 99.500 Bruttoregistertonnen und nahezu 300 Metern Länge bietet die Pinnacle-Klasse mehr als 1.300 Kabinen und Platz für 2.650 Passagiere.

Nieuw Statendam - Rendering Nieuw Statendam Rendering©Holland America Line

Mit dem Stahlschnitt vom 8. Juli 2016 startete offiziell der Bau des neuen Kreuzfahrtschiffs, mit dessen Auslieferung im November 2018 gerechnet wird. Gebaut wird das Schiff an zwei Orten. Die Bugsektion entsteht im Werk Palermo. Der Weiterbau und die Fertigstellung des Schiffs erfolgen im Betriebsteil Marghera der Fincantieri-Werften. Nach Fertigstellung des Bugteils wird das 3.900 Tonnen wiegende Element auf dem Wasserweg nach Marghera bei Venedig gebracht.

Nieuw Statendam - Erster Stahlschnitt

Nieuw Statendam-Stahlschnitt©Holland America Line

Nieuw Statendam ist das 15. Schiff der Holland America Line, einer Marke der Carnival Corporation & plc. Die Kreuzfahrtschiffe der Gesellschaft sind im Premiumsektor angesiedelt. Die gewählte Ausstattung des Neubaus wird als „modern und zeitgemäß“ charakterisiert, und zugleich perfekt passend zur traditionellen Eleganz der übrigen 14 Flottenmitglieder. Über neue Ausstattungsmerkmale wird Holland America zu gegebener Zeit unterrichten.