Nieuw Statendam

Holland America Line feiert Münzzeremonie der Nieuw Statendam

08.12.2017 – Voraussichtlich am 21. Dezember dieses Jahres wird die im Bau befindliche Nieuw Statendam das Baudock der Fincantieri-Werft in Marghera bei Venedig verlassen. Vorgestern wurde die traditionelle Münzzeremonie begangen.

Nieuw Statendam - Rendering

Nieuw Statendam - Rendering©Holland America Line


In Erwartung des bevorstehenden Aufschwimmens wohnte die als Taufpatin ausersehene Anne Marie Bartels, Mitglied des President’s Club der Reederei, in Anwesenheit leitender Mitarbeiter des Kreuzfahrtunternehmens und der Reederei der traditionellen Zeremonie bei. Im Verlauf der Feier wurde von der Patin ein holländischer Gulden des Jahrgangs 1898 an den vorderen Mast geschweißt. Die Münze soll dem Schiff Glück bringen. Das Jahr der Prägung steht symbolträchtig für jenes Jahr, in dem das erste von nunmehr sechs Schiffen mit dem Namen Statendam in Dienst gestellt wurde. Im Anschluss segnete ein Geistlicher das Schiff, das durch kurzzeitiges Öffnen eines Tors des Baudocks, erstmalig mit Wasser in Berührung kam. Auch dies ist eine traditionelle Handlung in Zusammenhang mit Münzzeremonien.

Nieuw Satendam - Münzzeremonie

Nieuw Satendam - Münzzeremonie©Holland America Line
(abgebildete Personen: Keith Taylor (HAL), Anne Marie Bartels, Antonio Quintano (Fincantieri)


Bemerkenswertes zur Taufpatin: Sie verbrachte mehr als 2.500 Tage im Rahmen von 79 Holland America Line-Kreuzfahrten an Bord von Schiffen der Reederei. Ihre erste Reise machte sie im Alter von 21 Jahren an Bord der S.S. Nieuw Amsterdam auf einer Reise von Rotterdam nach New York. Mitglied im Holland America Line-President’s Club werden jene Passagiere, die im Minimum 2.500 Tage an Bord von Kreuzfahrtschiffen der Reederei verbracht haben.

Der Neubau wird dem Schwesterschiff MS Koningsdam in vielen Dingen gleichen. Beide Schiffe gehören zur mit 99.500 BRZ vermessenen Pinnacle Class. Markenzeichen dieser Schiffsklasse sind große von Licht durchflutete Räume und opulente Ausstattungen, die an fließende Formen von Musikinstrumenten erinnern. Allerdings verspricht das im Premiumsegment „segelnde“ Unternehmen den 2.660 Passagieren auch einige Neuerungen. Mit der Ablieferung des Neubaus wird im Herbst 2018 gerechnet. Ein drittes Schiff der Pinnacle Class wird im Jahr 2021 in Dienst gehen.