In 284 Tagen mit der MS Hamburg um die Welt reisen

In 284 Tagen mit der MS Hamburg um die Welt reisen


29.10.2019 – Kreuzfahrtschiffe, die die Welt umrunden, brauchen im Allgemeinen 120 bis 123 Tage für ihre Mission. Nicht die MS HAMBURG von Plantours Kreuzfahrten: Das 400 Passagiere fassende Kreuzfahrtschiff braucht für seine am 2. August 2020 in Hamburg startende Weltreise unfassbare 284 TageBei der Reise sind Regionen wie Asien und Australien ausgespart.

MS HAMBURG, Deutschlands kleinstes Kreuzfahrtschiff, verlässt den Hamburger Hafen am 2. August 2020, zurückerwartet wird es am 12. Mai 2021. Die Reise steht unter dem Motto „Once in a Life time-Kreuzfahrt“. Das Bremer Unternehmen lässt die MS HAMBURG zu interessanten Zielen zwischen Spitzbergen und der Antarktis fahren.

MS Hamburg vor Bridgetown/Barbados

MS Hamburg vor Bridgetown/Barbados


Das Schiff läuft im Rahmen der Routenplanung unterschiedlichste Regionen an: Nach den nordpolaren Gebieten mit Spitzbergen, Island und Grönland stehen der St.-Lorenz-Strom sowie die Großen Seen in Kanada und im Norden der USA auf dem Routenplan. Das 400 Passagiere fassende Kreuzfahrtschiff bereist für lange Zeit die Karibik und Kuba. Danach wird es im Rahmen einer Tagespassage den  vor Kurzem erweiterten Panamakanal durchfahren. Anschließend hält es sich längere Zeit im südlichen Pazifik auf. Vorbei an Kolumbien, Peru und Ecuador wird Kurs auf das chilenische Feuerland genommen. Weitere Höhepunkte sind die Magellanstraße und Kap Hoorn. Silvester wird auf hoher See vor der Antarktis gefeiert.

Blick auf Ushuaia - Tor zur Antarktis

Blick auf Ushuaia - Tor zur Antarktis


Danach wendet sich der Kurs nach Norden. Besucht werden Weltstädte wie Buenos Aires und Rio de Janeiro. Nach der fälligen Atlantiküberquerung geht es zurück ins Mittelmeer. Auf dem Fahrplan stehen weniger frequentierte Häfen und Regionen  wie Sevilla, Formentera, Sardinien. Ein Abstecher nach Israel ist ebenfalls geplant. Biarritz und Bordeaux werden besucht. Der Besuch von Bordeaux ist mit einer Fahrt auf der Gironde verbunden. Im Anschluss folgt ein Abstecher nach Cornwall. Als Endziel lockt am 12. Mai der Hamburger Hafen.

Und was kostet das Vergnügen? In der 2-Bett-Kabine liegt der Tagespreis inklusive voller Verpflegung bei 144 Euro pro Person. Nach Adam Riese wären das stolze 40.896 Euro. Hinzu kommen die bordüblichen Nebenkosten. Zweifellos ist es keine Reise für Pfennigfuchser, wohl aber für vermögende Menschen, die auf bequeme Weise und ohne Hetze einen großen Teil der Welt kennenlernen möchten.