Kreuzfahrten USA – No Sail Order bleibt bis Oktober 2020

Kreuzfahrten USA – No Sail Order bleibt bis Oktober 2020


02.10.2020 – Kreuzfahrtunternehmen müssen, was Kreuzfahrten von US-Häfen anbelangt, weitere Verzögerungen hinnehmen. Die CDC, die Centers for Disease Control and Prevention, haben eine Verlängerung der No Sail Order bis einschließlich Oktober 2020 ausgesprochen.

Seit März 2020 ist es Kreuzfahrtunternehmen verboten, Schiffe von US-amerikanischen Häfen zu Kreuzfahrten starten zu lassen. Die Anweisung wurde mehrfach verlängert, zuletzt bis zum 30. September 2020. Obwohl Kreuzfahrtunternehmen und Politiker des Bundesstaates Florida ein starkes Interesse an der Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs von US-amerikanischen Häfen haben, hat die Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention solchen Ambitionen in dieser Woche einen Riegel vorgeschoben.

Fort Lauderdale - Pier Sixty Six Stranahan River

Fort Lauderdale - Pier Sixty Six Stranahan River


US-Medien berichten, dass seitens der CDC ursprünglich die Absicht bestand, die No Sail Order in das Jahr 2021 hinein zu verlängern. Bei einer Sitzung im Weißen Haus einigten sich die Parteien in dieser Woche auf eine einstweilige Verlängerung bis zum 31. Oktober 2020.

Unabhängig davon verkaufen Kreuzfahrtunternehmen Reisen für den Monat November von Häfen in Florida. Die Hoffnung stirbt offenbar zuletzt.