MEYER Werft Besucherzentrum - Ziel für Kreuzfahrt-Fans

MEYER Werft Besucherzentrum - Ziel für Kreuzfahrt-Fans


07.10.2020 – Die Herbstferien sind in Sichtweite. Was unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie? Die MEYER Werft in Papenburg bietet sich als interessantes und lehrreiches Ausflugsziel in Norddeutschland an. Im Augenblick liegen zwei Neubauten von Kreuzfahrtschiffen in den Baudocks.

Das Besucherzentrum der Meyer Werft ist mit jährlich 250.000 Gästen ein Besuchermagnet und zählt zu Niedersachsens Top-Reisezielen. Zum Beginn der Herbstferien liegen gleich zwei nahezu fertige Neubauten in den riesigen Baudockhallen der Werft. Es sind die AIDAcosma von AIDA Cruises sowie die Odyssey of the Seas der Royal Caribbean International.

AIDAcosma ist das zweite LNG-Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises. Die geplante Bruttoraumzahl liegt bei 183.900 GT. Das Schiff besitzt 20 Decks. Es ist 337 Meter lang und bietet Platz für 2.600 Kabinen. Die Odyssey of the Seas übertrumpft AIDAcosma um zehn Meter in der Länge. Das fünfte und letzte Kreuzfahrtschiff der Quantum-Klasse besitzt 2.137 Kabinen. Bei Doppelbelegung fasst es 4.274 Passagiere. 

MEYER  Werft - Übergang zum Besucherzentrum

MEYER Werft - Übergang zum Besucherzentrum


Von dem 3.500 Quadratmeter großen Besucherzentrum auf dem Werftgelände ist das Baudock einzusehen. Außerdem sind Original-Balkonkabinen zu besichtigen. Multimediale Inszenierungen berichten über die Geschichte der Papenburger Traditionswerft und über die neuen Technologien für den umweltfreundlichen Betrieb von Kreuzfahrtschiffen. Wer genug gesehen hat, ist eingeladen, einen Bummel entlang der Museumsschiffe in Papenburgs Innenstadt zu unternehmen.

Ein nützlicher Hinweis:
Gäste, die das Besucherzentrum erkunden möchten, fahren direkt mit dem eigenen PKW zur Meyer Werft, die unweit der Autobahnabfahrt „Papenburg“ liegt. Notwendig ist eine vorherige Anmeldung über die Internetseite www.besucherzentrum-meyerwerft.de oder telefonisch unter 04961-83960.

Erwachsene zahlen 12 Euro Eintritt, Kinder 6 Euro, Kleinkinder bis 4 Jahre zahlen 2 Euro. Im gesamten Besucherzentrum gilt Maskenpflicht.