MS Europa 2 an TUI verkauft


09.01.2015 – Verschiedene in- und ausländische Medien, darunter die Neue Zürcher Zeitung, berichten über den Verkauf des Kreuzfahrtschiffs MS Europa 2 an den deutschen Reisekonzern TUI. Verkäufer ist der bisherige Eigner, der Schweizer Unternehmer Otto Mihm. Der Kaufpreis wird mit 278 Millionen Euro beziffert.

Der Reisekonzern zahlte bislang 27 Millionen Euro Pacht im Jahr für das Nobelschiff der Konzerntochter Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten. Durch den Kauf soll sich das operative Ergebnis (Ebita) des bislang defizitären Tochterunternehmens um circa 20 Millionen Euro verbessern. Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten könnten durch die Kostensenkung im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 ein ausgeglichenes Ergebnis einfahren.

MS Europa 2 vor Samos

Für den Kauf des Schiffes wurden 67 Millionen Euro in bar gezahlt. Die restlichen 211 Millionen des Kaufpreises entfallen auf die Übernahme der bestehenden Fremdfinanzierung.

MS Europa 2 - Das Logo

Die MS Europa 2 wurde von STX France in Saint Nazaire gebaut. Die Baukosten wurden auf 360 Millionen Euro beziffert. Das 226 Meter lange und mit 42.830 BRZ vermessene Schiff ist ausschließlich mit 251 Suiten ausgestattet. Der Berlitz Cruise Guide Berlitz Cruising Guide & Cruise Ships 2015 zeichnet in der 30. Jubiläumsausgabe die MS Europa 2 und die MS Europa als einzige Schiffe mit der Bestnote 5-Sterne-Plus aus.