22.12.2017 – Die MSC Seaside, „das Schiff das der Sonne folgt“, wurde gestern Nacht im Rahmen einer glamourösen Zeremonie im Hafen von Miami getauft. Taufpatin des mit 153.516 BRZ vermessenen Schiffs war – wie schon bei elf Schiffen zuvor – Italiens Leinwandlegende Sophia Loren.

Das in der Schweiz ansässige, privat geführte Kreuzfahrtunternehmen hat seit dem Start im Jahr 2003 wirklich Beachtliches auf die Beine gestellt. Allein im Jahr 2017 wurde der bislang zwölf Schiffe umfassende Schiffspark um zwei weitere Kreuzfahrtschiffe auf 14 Einheiten erweitert. Das ist noch nicht alles; im Zeitraum 2017 bis 2026 sollen insgesamt zwölf Neubauten in Dienst gehen.

MSC Seaside in Miami

MSC Seaside in Miami© MSC Crociere S.A.


Die MSC Seaside ist der fünfte von MSC entwickelte Schiffsklassen-Prototyp. Pierfrancesco Vago, Chief Executive Chairman von MSC Cruises bezeichnet den Neubau als „Speerspitze“ für das weitere Wachstum des Unternehmens in Nordamerika. Das Schiff sei „ein Eckpfeiler unserer globalen Strategie“. Es hat definitiv den Anschein, dass das Schiff für den US-amerikanischen Markt konzipiert wurde. Nachdem MSC die Position in Europa gefestigt hat, besteht der Anspruch, auch in anderen Kernmärkten eine führende Position zu ergattern. Fürs Erste werden mit der MSC Seaside, der MSC Meraviglia und der MSC Divina drei Schiffe der neuesten Schiffsklassen in Miami stationiert.

MSC Seaside - Heckansicht

MSC Seaside - Heckansicht© MSC Crociere S.A.

Insgesamt 5.119 Passagiere soll das Megaschiff fassen. Neben dem gewöhnungsbedürftigen Erscheinungsbild bietet MSC Seaside neue kulinarische Konzepte. Versprochen werden hervorragende Familien- und Kinderangebote; und auch den MSC Yacht Club gibt es. Bemerkenswert sind die breite, um das Schiff führende Außenpromenade, zwei Outdoor-Glasbrücken, ein 40 Meter hoher Skywalk sowie die beiden Panoramaaufzüge am Heck. Vom überbordenden Entertainment ganz zu schweigen. MSC Seaside ist ein Schiff, das den Zielmarkt USA zufriedenstellen dürfte.

Eindruck bei den in Charity-Belangen großzügigen Amerikanern dürfte auch die Kooperation mit der Andrea Bocelli Foundation machen, die auf der MSC Seaside um Spenden für soziale Projekte für Haitis arme Bevölkerung wirbt. – Ein weiterer Schachzug ist die Zusammenarbeit zwischen MSC Cruises und dem Footballclub der Miami Dolphins. MSC wurde die offizielle Kreuzfahrtmarke des Teams.

MSC Seaside - Taufe

MSC Seaside - Taufe© MSC Crociere S.A.


Die MSC Seaside ist ganzjährig in Miami stationiert. Geboten werden 8-tägige Reisen in die westliche und östliche Karibik. Seine erste Kreuzfahrt tritt das Schiff am 23. Dezember 2017 an.