01.02.2018 – Norwegian Cruise Line befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Gestern wurde im Laserzentrum der Papenburger MEYER WERFT der erste Stahlschnitt für das 17. Kreuzfahrtschiff der NCL-Flotte gefeiert. Zugleich wurde bekannt, dass die Reederei ihr Premium All Inclusive-Paket um 60 Minuten kostenfreies WLAN erweitert.

Schiffsneubau Norwegian Encore

Schiffsneubau Norwegian Encore©NCL/Norwegian Cruise Line


Mit dem ersten Stahlschnitt der Norwegian Encore wurde der Bau eines vierten Kreuzfahrtschiffs der erfolgreichen Breakaway Plus-Klasse begonnen. Die Reederei spricht in Zusammenhang mit dem Neubau allgemein von einem ausgezeichneten Entertainment-Programm, vielfältigen Dining-Optionen und „überraschenden“ Aktivitäten an Bord. - Etwas auskunftsfreudiger äußert sich die Werft zum Neubau. Sie beziffert die Schiffsgröße mit 167.800 BRZ und die Zahl der Gästebetten mit 3.998. Ferner ist zu hören, dass das Schiff mit Abgasreinigungsanlagen und sehr umweltfreundlichen Motoren zur Stromerzeugung ausgestattet sein wird. Die Werft stellt fest, dass beim gesamten Engineering die Energieeffizienz verstärkt im Fokus stand. Wärmerückgewinnung, Elektromotoren höchster Energieeffizienzklasse, LED-Beleuchtung, optimierte Unterwasseranstriche zur Widerstandsreduzierung, Gewichtsoptimierung bei Materialien und viele weitere Themen erfahren bei dem anstehenden Neubau höchste Priorität.

Norwegian Encore - Das Steelcutting Team

Norwegian Encore - Das Steelcutting Team©NCL/Norwegian Cruise Line


Nach gegenwärtigen Planungen wird die Norwegian Encore am 31. Oktober 2019 von der Reederei übernommen. Die Einsatzplanung sieht fürs Erste von Miami/Fl. ausgehende 7-tägige Kreuzfahrten in der Karibik vor.

Als erste Reederei im deutschsprachigen Raum nimmt Norwegian Cruise Line ab sofort kostenfreies WLAN in sein Premium All Inclusive-Angebot auf. Diese Leistung steht bei vielen Kreuzfahrt-Reedereien ausschließlich Suiten-Gästen zur Verfügung. Norwegian Cruise Line öffnet den Internetzugang nunmehr für alle Gäste des deutschsprachigen Raums. Zukünftig können Reisende den Internetzugang 60 Minuten pro Kreuzfahrt kostenfrei nutzen.

Das All Inclusive-Package umfasst neben dem Internetzugang folgende Leistungen: Eine große Auswahl an Spirituosen, Fass- und Flaschenbieren, Weinen im Glas, verschiedenen Cocktails (jeweils bis 15 US-Dollar) und in den Restaurants servierten Kaffeespezialitäten sowie Erfrischungsgetränken. Auch das Crew-Trinkgeld sowie Trinkgelder für Inklusivleistungen sind eingeschlossen. Zudem steht auf der Kabine eine Flasche Wasser pro Person und Tag bereit. Das ursprünglich nur für Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz praktizierte All Inclusive-Konzept, wurde sukzessive auch in allen anderen europäischen Ländern umgesetzt.