Neues zur Mega-Yacht SeaDream Innovation

Neues zur Mega-Yacht SeaDream Innovation


24.07.2019 – Das norwegische Kreuzfahrtunternehmen SeaDream Yacht Club plant für 2021 einen Schiffsneubau. Der Name: SeaDream Innovation. Der Neubau, ein innovatives Hybridschiff, wird als Expeditionsschiff eingesetzt. Für den 18. September 2021 ist die erste Reise geplant. Die einzigartige Jungfernreise führt in 70 Tagen von London-Greenwich nach Ushuaia/Argentinien.

SeaDream Yacht Club betreibt derzeit die beiden Zwillingsyachten SeaDream I und II. Die Schiffe bestechen durch lässige Eleganz, preisgekrönten Service, Restaurants auf Fünf-Sterne-Niveau und inspirierende Routen. Das Motto des Unternehmens: „It’s yachting, not cruising, enjoy the difference”. Die Kapazität der 108 Meter langen Schiffe liegt bei 112 Passagieren.

SeaDream I vor Naxos/Griechenland

SeaDream I vor Naxos/Griechenland


Das norwegische Unternehmen möchte sich offenbar ein Stück vom boomenden Markt der Expeditionsschiffe abschneiden. Der 155 Meter lange Neubau SeaDream Innovation ist mit insgesamt 110 luxuriösen Außensuiten auf mehr Passagiere ausgelegt. Die Kabinengrößen liegen zwischen 29 und 94 Quadratmetern. Das mit Marinediesel befeuerte Schiff setzt neue Impulse für umweltverträgliche Schiffsreisen. Dank eines innovativen Hybridsystems und eines 4MWh-Akkuspacks kann die SeaDream Innovation bis zu drei Stunden ohne Lärm und ohne Emissionen in sensiblen Gewässern operieren. Die beim Schiffsbetrieb entstehende Abwärme der vier Motoren wird für Klimaanlagen, die Heizung des Pools und die Wasseraufbereitung genutzt. Außerdem werden die Abgase gereinigt, und das Schiff ist für Landstrom vorgesehen. Gebaut wird das Wunderwerk von den niederländischen Damen Shipyards.

SeaDream Innovation - Entwurf

SeaDream Innovation - Entwurf - © SeaDream Yacht Club


Die SeaDream Innovation wird in den ersten 15 Monaten nach Indienststellung die sieben Kontinente, 49 Länder und 200 Häfen besuchen. Reisen sind bereits buchbar. Das Highlight ist die 70-tägige Jungfernreise. Sie führt von Greenwich nach Ushuaia. Weniger aufwendig ist die über Ostern von Oslo nach Lonyearbyen auf Spitzbergen führende 14-tägige, ultraluxuriöse All-Inclusive-Reise. Die Reise startet am 16. April 2022 und ist bei Doppelbelegung ab 9.734 Euro pro Person buchbar.