Autor: Karl W. P. Beyer

28.12.2012 – Im Oktober dieses Jahres kündigte Royal Caribbean an, noch ein Schiff der Oasis-Klasse bauen zu wollen. Zum Abschluss dieses Jahres wurden zu diesem Thema Nägel mit Köpfen gemacht. Royal Caribbean Cruises Ltd. und STX France unterzeichneten einen Vertrag zum Bau eines dritten Schiffes der Oasis-Klasse.

Royal Caribbean stellt in einer Presseerklärung vom heutigen Tag fest, dass die Oasis of the Seas und die Allure of the Seas das Kreuzfahrterlebnis für Royal Caribbean-Gäste von Grund auf verändert haben. Die beiden in der Karibik kreuzenden Schiffe würden für eine bessere Kundenzufriedenheit und auch für gute Ergebnisse (!)sorgen. Deshalb sei es naheliegend, ein drittes Schiff zu bauen. Der geforderte Preis sei zudem attraktiv. - Das Schiff soll Mitte 2016 fertiggestellt werden. STX hat Royal Caribbean zusätzlich eine Ein-Jahres-Option über die Lieferung eines vierten Oasis-Klasse-Schiffs im Jahr  2018 zu einem ähnlichen Preis eingeräumt.

Die Oasis und die Allure of the Seas sind die größten und revolutionärsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Sie gelten als technische Wunder. Auf 16 Decks können in 2.700 Kabinen bei Doppelbelegung 5.400 Gäste befördert werden. Die Tonnage wird mit 225.282 BRT angegeben.

Allure of the Seas in Fort Lauderdale

Sieben Themenbereiche werden den Gästen an Bord dieser Schiffe offeriert. Die Bereiche sind: Central Park, Boardwalk, Royal Promenade, Pool und Sports Zone, Vitality at Sea Spa and Fitness Center, Entertainment Place und Youth Zone. Die Bereiche definieren sich durch den ersten Naturpark auf dem Meer, eine über das offene Atrium führende Seilrutsche, ein Karussell, 28 Loft-Suiten, ein Wasser-Amphitheater – tagsüber ist es Pool, abends Theater – sowie kulinarische Innovationen.

Der Erfolg und die Erfahrungen der Oasis-Klasse sind außerdem die Basis des Revitalisierungsprogramms, das alle Schiffe der Flotte durchlaufen, um die neuesten Innovationen beider Schiffe zu übernehmen.