Oceania Cruises lockt mit Preisermäßigungen und Events

Oceania Cruises lockt mit Preisermäßigungen und Events

07.05.2020 – Oceania Cruises, führende Kreuzfahrtmarke mit Fokus auf Kulinarik und besondere Destinationen, leidet wie alle Kreuzfahrtunternehmen an der durch das Corona-Virus bedingten Zwangspause. Nach Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes wird es wird schwerfallen, die vorherigen Buchungszahlen zu erreichen. Die Gesellschaft bringt sich deshalb mit „Preisvorteilsaktionen“ im Zeitraum 2020, 2021 und 2022 in Stellung.

Das zur Norwegian-Gruppe gehörende, im Premium-Plus-Segment angesiedelte Kreuzfahrtunternehmen setzt vier kleine und zwei mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für jeweils 684 bzw. 1250 Passagiere ein. Zur Erleichterung des Neustarts hat Oceania Cruises eine Preisvorteilsaktion für Kreuzfahrten in den Jahren 2020, 2021 und 2022 angekündigt. Die Einstiegspreise der Ultimate Sale-Kampagne beginnen bei 1.059 Euro pro Person in der Innenkabine sowie 1.749 Euro je Gast in der Verandakabine.

Oceania Regatta im Hafen von Portland/Maine

Oceania Regatta im Hafen von Portland/Maine


Das Angebot gilt für über 400 weltweite Kreuzfahrten der Reederei. Für 1.059 Euro in der Innenkabine wird beispielsweise die Sieben-Nächte-Kreuzfahrt „Cosmopolitan Havens“ auf der Oceania Marina von Rom nach Monte Carlo mit Abfahrt am 4. November 2020 geboten. Destinationen der Reise sind: Rom (Civitaveccia) – Livorno – Korsika – Palma de Mallorca – Valencia – Barcelona – Marseille – Monte Carlo.

 

 

Zu den Aktionspreisen zählen außerdem Internet-Zugang sowie attraktive Wahlleistungen, wie vier im Preis inbegriffene Landausflüge, ein Getränkepaket im Wert von 39,95 US-Dollar pro Tag oder 400 US-Dollar Bordguthaben.

Oceania Marina in St. Petersburg

Oceania Marina in St. Petersburg


Events – Begegnungen mit CEO und Meisterkoch

Als spezielle Events werden auf ausgewählten Kreuzfahrten sehr persönlich ausgerichtete Veranstaltungen mit hochrangigen Führungskräften von Oceania Cruises angekündigt. Teilnehmer sind Bob Binder, Präsident, CEO und Mitbegründer der Reederei, Jacques Pépin, kulinarischer Direktor und Meisterkoch, Pépins Tochter Claudine, sie tritt als Küchenchefin in die Fußstapfen ihres Vaters, sowie James Rodriguez, Executive Vice President of Sales & Marketing des Unternehmens.

Die begleiteten Kreuzfahrten in chronologischer Reihenfolge:

  • Oceania Club Reunion Cruise 2020 mit Bob Binder an Bord der Regatta von Tokio nach Singapur; Abfahrt 26. Oktober 2020.
  • Oceania Club Reunion Cruise 2021 mit James Rodriguez an Bord der Regatta von/nach Seattle; Abfahrt 9. Juli 2021.
  • Die sogenannte Claudine Pépin Cruise 2021. Mit Claudine Pépin, Taufpatin des Schiffs und ihrem Ehemann Rollie Wesen, Professor für Kochkunst an der privaten Johnson & Wales University an Bord der Sirena von Kopenhagen nach Stockholm; Abfahrt 27. Juli 2021.
  • Die sogenannte Jacques Pépin Cruise 2021 mit dem gleichnamigen Meisterkoch und seiner Frau Gloria an Bord der Marina von Kopenhagen nach Stockholm; Abfahrt 29. August 2021.