Oceania Marina in Hamburg

Oceania Cruises: Reisen 2019 ab sofort buchbar

18.10.2017 – Zu den nobelsten Adressen auf hoher See zählt die Kreuzfahrtmarke Oceania Cruises. Die zur Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. gehörende Premium-Reederei stellte die neue Kreuzfahrt-Kollektion Europa & Amerika 2019 vor. Die Reisen können ab heute gebucht werden.

Die Europa & Amerika Kollektion 2019 bietet insgesamt 104 Reisen zu Zielen und Häfen abseits des Mainstreams. Auf der Agenda stehen 80 neue Routen und mehr als 85 Übernachtaufenthalte. Die Reisedauer der sechs Boutique-Schiffe liegt zwischen sieben bis 44 Tagen.

Oceania Nautica im Hafen von Warnemünde

Oceania Nautica im Hafen von Warnemünde


Im Mittelmeer verzeichnet die Reederei 40 neue Routen. Die Region Baltikum, Skandinavien und Nordeuropa kommt auf 18 neue Routenführungen. Fünf neue Routen gibt es in Alaska und sechs in Kanada inklusive der Neu England-Staaten. In den Tropen sind zehn Neuzugänge zu vermelden.

Oceania Riviera vor Mykonos

Oceania Riviera vor Mykonos


Bei Besuchen Italiens, Spaniens, der Iberischen Halbinsel und der französischen Weinbauregion werden Übernachtaufendhalte in Venedig, Lissabon und Bordeaux geboten. Gäste, die es nordisch kühl bevorzugen erleben Routenführungen nach Grönland, Island und nördlich des Polarkreises (Bodø/Norwegen). Auch die alte norwegische Wikingerstadt Haugesund südlich von Bergen steht auf dem Programm.

Oceania Regatta in Portland/Maine

Oceania Regatta in Portland/Maine


Die Oceania Regatta bestreitet die Alaska-Ziele. Sie unternimmt acht 7- bis 10-Tages-Reisen. - Die Riviera debütiert in New York und läuft Häfen in Kanada und Neu England an. – Die Insignia wird auf neun Kreuzfahrten von sieben bis elf Tagen Dauer eingesetzt. Ziele sind die Bermudas und die kubanischen Städte Havanna, Cienfuegos und Santiago de Cuba (mit Übernachtaufenthalten). Diese Reisen starten allesamt in Miami.

Oceania Nautica - Tisch im Grand Dining Room

Oceania Nautica - Tisch im Grand Dining Room


Die Oceania-Flotte umfasst sechs mittelgroße Schiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). Durch das hohe Personal-zu-Gast-Verhältnis (1:1,6) bieten die Schiffe eine ausgeprägte persönliche Atmosphäre. Die vom französischen Starkoch Jacques Pépin beeinflusste Kulinarik der Oceania Cruises gilt als die feinste Küche auf See. Jedes Gericht wird à la minute zubereitet. In allen Restaurants genießen die Gäste ohne Aufpreis freie Platzwahl ohne feste Tischzeiten.