18.02.2019 – Die Flotte der Princess Cruises besteht derzeit aus 17 Kreuzfahrtschiffen. Fünf weitere Schiffe befinden sich derzeit im Bau oder in der Planungsphase. Am 14. Februar 2019 wurden auf dem Werftgelände der Fincantieri-Werft in Monfalcone bei Triest in kurzer Zeitfolge drei bemerkenswerte Events gefeiert.

Das in Santa Clarita/Kalifornien ansässige Kreuzfahrt-Unternehmen ist eine der Marken der Carnival-Gruppe. Zuletzt reisten zwei Millionen Passagiere mit den Schiffen der Premiummarke. Im Jahr 2017 wurde mit der Majestic Princess das 17. Schiff der Flotte und das dritte Kreuzfahrtschiff der „Royal-Class“ in Dienst gestellt.

Bei der Veranstaltung auf der Monfalcone-Werft ging es um drei außergewöhnliche Ereignisse. Beobachterin am Rande: Jan Swartz, Princess Cruises and Carnival Australia Group President

Jan Swartz - Princess Cruises Group President

Jan Swartz - Princess Cruises Group President


Zuerst wurde nahe Sorrent, auf dem Gelände der Fincantieri-Werft in Castellammare di Stabia der erste Stahlschnitt des sechsten und letzten Neubaus der Royal-Class vollzogen. Die Prozedur wurde live nach Monfalcone übertragen. In Castellammare di Stabia erfolgt der Rohbau des noch namenlosen Schiffs. Danach wird die Sektion nach Monfalcone geschleppt, wo sie im Jahr 2022 vollendet wird.

Majestic Princess vor Kotor

Majestic Princess vor Kotor


Nach dem Stahlschnitt erfolgte in Monfalcone die Kiellegung der Entchanted Princess. Die „verwunschene Prinzessin“ soll bereits im kommenden Jahr ausgeliefert werden. Außerdem verließ am gleichen Tag die Sky Princess ihr Baudock. Das vierte Schiff der Royal-Class nimmt bereits am 20. Oktober 2019 mit der Jungfernfahrt von Athen nach Barcelona den Dienst auf. Das Schiff besitzt 1.830 Kabinen für 3.660 Passagiere (bei Doppelbelegung). Der Neubau ist mit 143.700 BRZ vermessen und gleicht überwiegend den drei Vorgängerinnen. Das Innendesign wurde modifiziert; zahlreich neue Features kommen zum Einsatz.

Sky Princess am Ausrüstungskai der Werft in Monfalcone

Sky Princess am Ausrüstungskai der Werft in Monfalcone © Princess Cruises


Das Neubauprogramm wird im Übrigen mit zwei weiteren Schiffen fortgesetzt. Die mit 175.000 BRZ vermessenen Einheiten einer neuen Schiffsgeneration sollen 4.300 Gäste befördern. Geliefert werden die Schiffe von Fincantieri in den Jahren 2023 und 2025.