Princess Cruises im Land der aufgehenden Sonne


02.03.2013 – Japan und Südkorea sind zwei faszinierende Länder. In westlichen Kulturkreisen aufgewachsene Menschen dürften sich aus unterschiedlichen Gründen nicht leicht tun, individuell die Länder zu bereisen. Touristen bot sich bisher allein die klassische, geführte Rundreise durch diese Regionen an. Nunmehr gibt es eine Neuerung zu vermelden. Im Jahr 2013 bietet Princess Cruises die Gelegenheit, vom Schiff aus die Region zu entdecken.

Mit der Sun Princess wird Passagieren erstmals die Gelegenheit geboten, Japans Inselwelten und Südkorea vom „vertrauten“ Schiff her kennen zu lernen.

Sun PrincessFoto: Princess Cruises

Ein Beispiel für eine attraktive Tour: Am 6. Mai startet das Kreuzfahrtschiff von Yokohama aus zu einer 13-tägigen Japan/Südkorea-Kreuzfahrt. Zuerst geht es nach Aomori. Danach wird Busan in Südkorea besucht, wo die Segelwettbewerbe der Olympischen Spiele 1988 stattfanden. Kanazawa an der Westküste Japans steht als nächste Destination auf dem Programm. Das Schiff liegt hier zwei Tage. Die Folgestationen sind Sakaiminato, Maizuru und Nagoya. Die Reise endet wieder in Yokohama. Ab 999 Euro pro Person in der Doppelkabine sind interessierte Reisende mit von der Partie. Hinzu kommen die Flugkosten.

Die Sun Princess wurde bei Fincantieri gebaut und im Dezember des Jahres 1995 in Dienst gestellt. Mit 261 m Länge und 32 m. Breite gehört sie zu den mittelgroßen Kreuzfahrtschiffen. Ihre Kapazität wird mit 1.990 Passagieren angegeben.