Autor: Karl W. P. Beyer

Heute startet Cunards Queen Mary 2 von Hamburg aus zu einer viertägigen Oslo-Kreuzfahrt. Die unter dem Motto „Stars at Sea“ ablaufende Kurzkreuzfahrt ist mit circa 2.600 Passagieren ausverkauft. Gäste aus dem deutschsprachigen Raum, gemeint sind Deutschland und Österreich, füllen das Nobelschiff.

Wem verdankt Cunard diesen Zuspruch? Es ist Peter Maffay, der erstmals drei Konzerte an Bord eines Schiffes geben wird. Unterstützt wird er vom Schmusebarden Laith Al-Deen und dem DJ Michael Spleth, seines Zeichens Moderator des SWR 3. Damit es den Musikbegeisterten nicht zu langweilig wird, werden zusätzlich ein Gitarren- und ein Drum-Workshop geboten.

Queen Mary2 in New York

Peter Maffay lässt sich zu seinem Engagement wie folgt zitieren: „Ich bin stolz, dass die Cunard Line mich als ersten Künstler für ihre Konzerte auf See ausgewählt hat und freue mich bereits jetzt darauf, die Queen Mary 2 zu rocken“. Dann mal los, schließlich wird unser Altrocker dafür bezahlt.