Royal Caribbean präsentiert Katalog 2016/17


21.07.2015 – Ab sofort liegt Royal Caribbeans Katalog für 2016/17 in den Reisebüros aus. Royal Caribbean startet mit zwei neuen Schiffen in die kommende Saison. Es sind die der Oasis-Klasse zugehörige Harmony of the Seas sowie die (kleinere) Ovation of the Seas, das neueste Mitglied der Quantum-Klasse.

Mit insgesamt 25 Schiffen wird Royal Caribbean auf den sieben Weltmeeren unterwegs sein und 272 Ziele in 77 Ländern auf sechs Kontinenten ansteuern. Mit zwei Specials soll der Verkauf der Seereisen gepusht werden: Zum einen werden (kabinenabhängig) zwischen 150 und 400 US-Dollar Bordguthaben ausgelobt. Zum anderen werden die Angebote mit dem BestFly-Anreisepaket für Europa-Kreuzfahrten der Harmony of the Seas angereichert. Das Programm enthält den Flug nach/ab Barcelona bzw. London für nur 99 Euro pro Person. In der bevorstehenden Saison stellt die zweitgrößte Kreuzfahrt-Reederei der Welt folgerichtig die beiden Neubauten in den Mittelpunkt.

Harmony of the Seas - EntwurfFoto: Harmony of the Seas©Royal Caribbean International

Die am 18.06.2015 auf der STX-Werft in St. Nazaire/Frankreich aufgeschwommene Harmony of the Seas wird mit 227.000 BRZ vermessen sein. Neben den bekannten Segnungen der beiden Großschiffe der Oasis-Klasse erhält der Neubau als erstes Schiff dieser Klasse mehrstöckige Wasserrutschen, die vom 18. auf das 15. Deck hinunterführen. Das Schiff wird in seiner ersten Saison zu 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Barcelona nach Palma de Mallorca, Marseille, La Spezia (Florenz und Pisa), Civitavecchia (Rom) und Neapel (Capri) aufbrechen. Die Kreuzfahrten mit diesem Schiff können auch in Civitavecchia begonnen werden.

Harmony of the Seas - Central Park - EntwurfFoto: Harmony of the Seas©Royal Caribbean International

Der zweite Neubau betrifft die Quantum-Klasse. Derzeit entsteht die Ovation of the Seas auf der Meyer Werft in Papenburg. Die Glanzpunkte dieser Schiffsklasse sind ein Fallschirmsprung Simulator, die North Star Aussichts-Glaskuppel und SeaPlex der Sport- und Unterhaltungskomplex mit Autoscooter, Roller-Skating und einer Zirkusschule. Anzumerken ist, dass die Innenkabinen dieses Schiffs über einen virtuellen Balkon mit Ausblick verfügen. Im April 2016 wird die „Ovation“ von Southampton nach Barcelona fahren. Von dort geht sie auf Welttournee. Über Dubai und Singapur führt ihr Kurs sie zu ihrem zukünftigen Einsatzhafen Tianjin. Die chinesische Stadt liegt etwa 100 Kilometer südöstlich von Peking. Es ist wohl davon auszugehen, dass dieses Schiff ab diesem Zeitpunkt längere Zeit nicht mehr in europäischen Breiten zu sehen ist.