24.03.2018 – 36 Monate lang haben 4.700 Schiffbauer der STX France Werft an dem weltgrößten Kreuzfahrtschiffe gearbeitet. Es trägt den Namen Symphony of the Seas und ist das vierte Schiff der Oasis-Klasse. Royal Caribbean International setzt das gigantische Schiff zuerst im Mittelmeer ein.

Gestern wurde Royal Caribbeans neues Flaggschiff in Saint-Nazaire im Rahmen einer Feierstunde an die zweitgrößte Kreuzfahrt-Reederei der Welt übergeben. Die Übergabe war verbunden mit der traditionellen Flaggenwechsel-Zeremonie. Das 25. Royal Caribbean-Schiff ist 362 Meter lang und 72,50 Meter breit. Die Vermessung wurde mit 228.081 BRZ festgestellt. Die Gästezahl wird bei Doppelbelegung der 2.759 Kabinen mit 5.518 angegeben. Für die Passagiere sorgen 2.200 Crewmitglieder aus 77 Ländern. Das neueste Schiff der Oasis-Klasse vereint die beliebtesten Highlights der Schwesterschiffe. Hinzu kommen neue Restaurants, neue Freizeitaktivitäten für die Familie sowie ein neues Unterhaltungsprogramm.

Symphony of the Seas - Übergabefeier

Symphony of the Seas - Übergabefeier © Royal Caribbean International Press Center


Im Jahr 2018 bestreitet die Symphony of the Seas ihre erste Kreuzfahrtsaison im westlichen Mittelmeer. Die überwiegend 7-tägigen Reisen führen von Barcelona nach Palma de Mallorca, Marseilles, La Spezia, Civitavecchia und Neapel zurück nach Barcelona. Eine erste 5-tägige Preview-Reise beginnt am 31. März 2018. Die Jungfernfahrt ist auf den 7. April festgesetzt. Die Rundreisen starten im April 2018. Nach einer Atlantikquerung wird die Symphony of the Seas von Miami aus für ein Jahr zu Kreuzfahrten in der Karibik aufbrechen.

rci 604 allure of the seas fort lauderdale

Schwesterschiff Allure of the Seas in Fort Lauderdale/Fl.