TransOcean stellt die Kataloge für die kommende Saison vor


29.06.2013 – „Das TransOcean-Kreuzfahrtjahr 2014 kann kommen“, so titelt die aktuelle Presseinformation der TransOcean Kreuzfahrten. Gestern legte uns der Postbote zwei gut gemachte Prospekte für Hochseekreuzfahrten mit der MS Astor und für Flusskreuzfahrten in den Briefkasten. Es bereitet Spaß, in den Katalogen zu blättern. Sie sind übersichtlich, informativ und logisch aufgebaut. Haupt- und Preisteil sind wie zuvor getrennt. Die Kataloge gelangen in dieser Woche zur Verteilung.

Von den Katalogen einmal abgesehen, was gibt es Neues? TransOcean bietet erstmals Frühbucher-Modelle und umfassendere Getränkepakete an. Damit folgt das Unternehmen einem Trend der Kreuzfahrt-Branche.

Das Frühbucher-Modell versteht sich wie folgt: Bei Buchung einer Reise bis zu vier Monate vor Reisebeginn werden den Gästen zehn Prozent Ermäßigung auf sämtliche Bordumsätze, dazu gehören Getränke, Bordshopartikel, Wellnessanwendungen sowie alle Landausflüge währen der Kreuzfahrt, eingeräumt. Die TransOcean Geschäftsführung führt dazu aus: „Dies ist ein weiterer Schritt, um die Gäste wieder zu früherem Buchen zu animieren und gleichzeitig den Preiskämpfen entgegen zu steuern.“

♠

Im Jahr 2014 können Gäste erstmalig „All-inclusive-Getränkepakete“ im Voraus buchen. In diesen Paketen sind u. a. Wasser, Softgetränke, Hausweine, Prosecco, Biere, ausgewählte Spirituosen und Longdrinks enthalten. Auf der MS Astor wird dieses Paket mit 22 Euro pro Tag berechnet. Auf Flussschiffen sind 24 Euro zu zahlen. Kinder bis 17 Jahre zahlen für alkoholfreie Getränkepakete deutlich weniger.

MS Astor fährt in der Zeit von Mai bis Oktober 2014 in nördlichen Gefilden. Die Unternehmensleitung will mit der Konzentration auf bestimmte geografische Schwerpunkte den Vielfahrern, die den Großteil der Astor-Klientel ausmachen, jedes Jahr andere Ziele zur Auswahl anbieten. Im Jahr 2015 stehen dann wieder südlichere, wärmere Regionen auf der Liste.

Bewährte Programmpunkte, wie z. B. Dialyse-Kreuzfahrten, werden in der kommenden Saison beibehalten.

Auf den Flüssen werden zwei neue Premiumschiffe eingesetzt. Die TC/Bellevue und die Maribelle werden durch die Bellejour und die Bellefleur ersetzt. Mit dieser Maßnahme wurde die Flotte homogener gestaltet.